• DerSimon

    1. Mason (Der Böse Mason) steht auf seinem Balkon und schaut auf die brennende Stadt. Die Mauern stürzen ein, und Katapulte zerstören die Stadt. Ein fieses Lächeln ziert sein Gesicht.

    2. Mason weint wegen seiner toten Tochter. Dann ist er sauer und bringt jemanden um. Dann ist wieder alles in Ordnung.

    PS: da steht böser Mason, weil ich hab noch einen Prota mit dem Namen.

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • DerSimon

    Ich freue mich gerade voll ! 😄

    Als ich gestern Nacht im Bett lag und nachgedacht habe
    — (Ich Schlaf sowieso immer erst nach zwölf ein) —
    bin ich auf der Traumwiese beim Schafe zählen über ein Plot Bunny gestoßen.

    (Ich zähle keine Schafe, es passt bloß gerade zum Thema)

    Außerdem ist mein Großvater doch nicht so wütend und hat mein IPad doch nicht eingezogen, weswegen ich schreiben kann.

    Und in zwei Wochen fahren wir in den Urlaub nach Italien.

    Yay 😃

    Schönen Tag noch
    und
    viel Motivation

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • DerSimon

    Rian würde (So wie ich) nur wegen seiner Freunde kommen, in … lass mich überlegen … einem schwarzen T-Shirt und einer schwarzen Jeans. Um den Hals eine silberne Halskette. Gelangweilt dreht er an dem schwarzen Ring an dem Mittelfinger seiner linken Hand. An seiner Seite hängt ein Dolch. Ab und zu würde er einen Flachmann hervorziehen und trinken. Thom hätte sich vielleicht als Vampir verkleidet. Er hasst es, dass Vampire meistens weiß sind. Ziemlich echt aussehendes Blut läuft an seinen Mundwinkeln herunter. Schwarzes Hemd mit dunkelroten Flecken und dunkelblaue Jeans. Thom‘s Schwester Katie hätte sich vielleicht als Hexe verkleidet, mit einem wunderschönen dunkelroten Kleid, das Bein zeigt, und Pentagramm Ohrringen. Außerdem eine schwarze Lederjacke mit Kapuze und roten Kontaktlinsen. Nachdem er seine Flachmann geleert hätte, würde Rian seine Freundin vielleicht zum Tanzen auffordern. Am nächsten Morgen sind dann alle verwirrt, als laute Geräusche aus der Küche dringen. Thom, als Morgen Mensch, stünde schon in der Küche und würde Tee machen, und Rian und Kate, na ja, würden im Schlafzimmer aufwachen.

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • DerSimon

    Ich versuche mich gerade das erste Mal an einer FanFiction.

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • DerSimon

    Am 31. Oktober, als ich gestorben war, sind alle meine Freunde, nachdem ich beerdigt worden war, mit meinem Haustier wandern gegangen, als plötzlich der ganz große, braune Hund meiner Stiefschwester kopfüber in einen Teich voller matschiger Kröten, deren giftige Füße nach stinkigem Abwasser rochen, und die in grüne Seidengewänder gekleidet waren, eingesunken ist und auf seine Sehschwäche schimpfte, was sich für einen Menschen äußerst amüsant anhörte, da seine Stimme so unglaublich piepsig, schräg und leise klingt, dass es eher Mäusekinder, die pupsen und kotzen sowie rülpsen müssen, schaffen es wenige Millimeter Morast in seine Hose zu quatschen, dennoch macht es zisch und meine Unterhose flog weit auf und landet in einem überdimensionierten Laubhaufen, dann krabbelten die Zombies aus dem Laubhaufen heraus, als Helene Fischer sang und tanzte, während meine großen Zehen versuchten gleichzeitig gegen die Blätterfettschrift zu kämpfen, erstarrte jemand und flog zu der Tardis, wo der Göttervater Castiel sich mit Sherlock zu Tee und Vodkakekse verabredeten, um zu schauen wie Einhörner fliegen, doch Primadonna war begeistert von Sherlocks Gedächtnis, selbst Bilbo konnte nicht glauben das Einhörner fliegen können, weil sie keine Passierscheine am nächsten Schlagbaum, der mitten im Nichts unter London schwebt. Eine Saftsekte aus Spanien hielt Vorträge darüber, dass Gemüsesaft oftmals positive wie belebende Inhaltsstoffe enthält, die paradoxerweise auch jede andere Saftsorte mit Tomatensuppe schmecken. Dennoch bleibt eines völlig ungeklärt, weil eines Nachts die unerträgliche HItze

    Verfasst in Forenspiele weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.