• Myosotis

    Oh, ich habe eine ganze Liste:

    • Ich: “Die Wohnung sieht schlimm aus.” Herzensmensch schaut mich an: “Du hast gestern sauber gemacht.” Ich: “…Aber da ist ein Krümel!”

    • Das Forum hier lesen und ewig lange Beiträge schreiben

    • Youtube

    • Recherche, die immer Kleinteiliger wird

    • Instagram-Posts vorbereiten

    Und vieles, vieles mehr…

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Myosotis

    Herzlich willkommen auch von mir :-)

    Verfasst in Vorstellungsrunde weiterlesen
  • Myosotis

    @betty-blue sagte in Der "Mein Lieblingsbuch wurde verfilmt und ich hasse es"-Thread:

    Es war tatsächlich mal ein zweiter Teil geplant. Allerdings ist der erste verständlicherweise so dermaßen gefloppt, dass sie sich das abgeschminkt haben.

    Verrückt. Ich frage mich wirklich, wie sie den zweiten Teil geplant hatten (auch wenn es wohl gut ist, dass er nie gedreht wurde), denn ich weiß noch genau, wie ich aus dem Kino kam und mich sehr verwundert gefragt habe, wie sie an dieses Ende anschließen wollen…

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Myosotis

    Puh, ich bin so hin- und her gerissen!
    Auf der einen Seite würde ich gerne mitmachen, schon alleine der Motivation wegen, die mir beim Überarbeiten leider gänzlich fehlt…aber auf der anderen Seite haben Herzensmensch und ich jetzt auch drei Wochen Urlaub und auch, wenn wir nicht groß wegfahren, es ist immer noch Urlaub. Ich könnte viel schaffen…aber eben auch nicht…seufz.
    Naja, bis morgen habe ich ja noch Zeit zu überlegen…

    Verfasst in Camp NaNoWriMo Juli weiterlesen
  • Myosotis

    Okay…okay, ich schreibe etwas.
    Vorweg sei gesagt, was auch schon viele nette Menschen vor mir geschrieben haben: Film und Buch sind unterschiedliche Medien und sollten auch als solche gesehen werden.
    Vermutlich gelingt es keinem Film (außer dem “Herr der Ringe”, der ein filmisches Meisterwerk ist), den Erwartungen der Leser zu entsprechen.
    Schon alleine, weil es immer die oder den einen Schauspieler gibt, der ganz anders aussieht, als in meiner Vorstellung, den Love Interest, den ich partout nicht sexy finde und Weltenbau, der meiner Vorstellung mit nichts gerecht wird.
    Und ja, Filme müssen eine Geschichte in viel kürzerer Zeit erzählen, als ein Buch.
    Dafür haben Filme aber auch die Möglichkeiten der visuellen Umsetzung.
    Nun, wo ich das gesagt habe…
    Man, gibt es schlechte Verfilmungen!
    Die Liste wird angeführt von “Eragon”, zu dem anscheinend nie ein zweiter Film geplant wurde - sonst hätten sie den Film niemals so abschließen können, wie sie ihn abgeschlossen haben. Und wie ich gesehen habe, bin ich mit dieser Meinung nicht alleine!
    Die Edelstein-Bücher wurden ebenfalls oft erwähnt und ich kann mich nur anschließen. Ich bin ein riesiger Freund von starken und mutigen Frauenfiguren, aber die Protagonistin ist einfach kein (ACHTUNG, SPOILER) badass Ninja in den Büchern. Sie ist ein normales Mädchen, dass durch die Zeit reisen kann. Ich liebe die Bücher, aber die Filme…nein.
    City of Bones…nein, der Film war nicht gut, aber im Gegensatz zu der Serie Shadowhunters hat er sich wenigstens grob an die Handlung gehalten. Die Serie hingegen…ja, es ist nicht direkt Thema, ABER MAN HÄTTE AUS EINER F****** SERIE SO VIEL MEHR MACHEN KÖNNEN! (Tut mir Leid, ich wollte nicht schreien, dass ist einfach so passiert). Ich habe der Serie eine Chance gegeben. Ehrlich. Ich habe die erste und die Hälfte der zweiten Staffel geschaut, aber ich habe, bis auf die Namen der Protagonisten und das grobe Thema, keinen Zusammenhang mit den Büchern erkennen können. Ich glaube, wenn sie einfach gesagt hätten, wir machen eine Serie in diesem Universum, aber losgelöst von der Geschichte, ich hätte damit besser umgehen können.
    Die “Hobbit”-Filme haben meiner Meinung nach leider verloren, was die “Herr der Ringe”-Filme so großartig gemacht hat. Die Liebe zum Detail und die Ruhe, die im HdR immer wieder kommt. Ich frage mich manchmal sogar, ob es wirklich drei Filme hätten sein müssen, oder ob zwei nicht völlig ausgereicht hätten.

    So, tut mir Leid für die Ausführlichkeit, aber dieses Thema triggert mich immer wieder. Und wenn ich noch etwas länger nachdenke, fallen mir bestimmt viele andere Beispiele ein.

    P.S. Zu den Harry Potter Filmen könnte ich je einen eigenen Blogartikel schreiben, deshalb habe ich die einfach mal komplett ausgeklammert. Nur so viel: nicht alle Filme finde ich schlecht.

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Myosotis

    Herzlich willkommen im Forum!
    Ich habe das Gefühl, Corona hat einige Menschen wieder kreativer werden lassen und das ist die eine Entwicklung, die ich wirklich positiv finde.
    Schön, dass du hier bist und ganz viel Spaß und Erfolg beim Camp!

    Verfasst in Vorstellungsrunde weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.