• Nicola_Ha

    Madison ist eigentlich eher der Typ Morgenmuffel. Sie ist immer bis spät nachts wach, stellt sich aber morgens dennoch pünktlich den Wecker und sobald der klingelt, springt sie aus dem Bett - Nach dem ersten “Ich will nicht”-Gedanken. Sie ist zu ehrgeizig, um sich dann von ihrer eigenen Müdigkeit verleiten zu lassen. Also raus aus dem Bett, duschen, sich danach einen Kaffee machen und dann verbringt sie erst mal ne ganze Weile damit, sich in ihrem Zimmer sorgfältig zu schminken. Erst wenn das fertig ist, überlegt sie sich, welches Shirt inkl. Statement-Spruch für den Tag das Richtige ist.

    Hunter dagegen hat keine Morgenroutine, weil er nicht immer mit dem Morgen aufsteht. Entweder hat er früh Uni und hat bis spät nachts gelernt, oder aber er kommt direkt aus der Nachtschicht im Krankenhaus in die Uni. Oder er hat später Uni und steht dann dank Schichten auch erst Mittags auf. Manchmal, ganz selten, schläft er aus und kommt dann auch nicht aus dem Bett, bis er muss. Wenn er was braucht, um wach zu werden, ist das entweder schwarzer Tee, Energydrinks oder selten auch Kaffee.

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.