• Ai Hua

    Habe ich schon erwähnt, dass ich das letzte Mal einen Tag zu spät im Café saß? Ich weiß also nicht, ob ich das nochmals probieren sollte. Wobei, ich glaube, ich bin da gar nicht da. Jammer

    Verfasst in Real Life-Treffpunkt weiterlesen
  • Ai Hua

    Ich bin ja leider mehr still als aktiv hier im Forum, sodass ich mich nur ganz wenig betrifft. Doch ich denke, ich bin nicht die einzige, die damit leben kann. Serverumzüge sind immer kniffelig. Ist nicht schön, aber deshalb kickt man ja nicht eine tolle Community. Das scheinen sich ja sogar User zu denken, die sich einen neuen Account erstellen müssen.
    Toll!

    Verfasst in Neuigkeiten weiterlesen
  • Ai Hua

    Ich bin auch einer von denen, der mit Listen und notieren sich in der Routine des Schreibens hält. Bei ist es mit allen so (Sport, meine Arbeit, das Schreiben, Musikmachen, Sprachen lernen), ich muss es täglich machen, notiere alles und wenn ich Schwarz auf Weiß sehe, dass ich mich hängen lasse oder nur einem mich widme, dann muss ich den Tatsachen ins Auge blicken.
    Das heißt ja nicht, dass ich jeden Tag Tausende Worte schreibe, aber ich versuche es mit Plan zu machen. Für mich ist die Planung unerlässlich. Ansonsten bekomme ich einfach nichts hin.

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Ai Hua

    Und ich wollte mitmachen, aber eigentlich schon mit dem nächsten Buch. Aber das wird wohl nichts, sodass ich noch an meiner Weihnachtsstory sitzen werde.

    Verfasst in Gruppenthreads weiterlesen
  • Ai Hua

    Okay, wenn ich nicht wieder lösche, dann klappt das eigentlich leicht … Eigentlich …

    Verfasst in 25. Schreibnacht - 24.10.15 weiterlesen
  • Ai Hua

    Beim Keller lasse ich immer Remus (großer, schwarzer Hund) den Vortritt. Der regelt das bestimmt für mich …

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • Ai Hua

    Hallo Cornelia,
    wahrscheinlich bin ich eher ein älteres Semester hier, sodass ich nicht mit “Tintenblut”, sondern mit “Drachenreiter” und auch mit “Die große Drachensuche” aufgewachsen bin.
    Ich finde es auch deshalb so spannend, wie viel Neues es für die Leser in Deiner Arbeit zu entdecken gibt.
    Und as ich persönlich neben den Büchern noch sehr spannend finde, ist ja auch die offensichtliche Wagemutigkeit (Umzug mit Familie nach Amerika, nach Ilustration, eigene Geschichten, da durchaus mal was Neues wagen) von Dir.
    (Und jetzt mal zu meiner Frage).
    Inwiefern empfindest Du das Gründen eines Verlages für Deine Werke als ein Wagnis? Oder war das ein kühles Kalkulieren und sicheres Entscheiden?
    Viele von uns sind ja Indie-Autoren und haben noch nicht (oder wollen es auch nie) mit Verlagen arbeiten, aber Verlage geben doch einem auch Sicherheiten, nicht? Wie empfindest Du es jetzt eigenverantwortlich zu sein?

    Verfasst in Fragestunde mit Cornelia Funke weiterlesen
  • Ai Hua

    @bluebirdisdead Ich liebe die Bücher von Ben Aaronovitch. Das erste Buch habe ich aus einer Laune heraus gekauft. Und jetzt bestelle ich die englischen Bücher schon immer vor, weil ich so schnell wie möglich das nächste Buch in meiner Hand halten möchte.

    Verfasst in Archiv weiterlesen
  • Ai Hua

    Nachdem ich mir immer vorgenommen habe es zu lesen, mache ich es jetzt auch. “Infinite Jest” von David Foster Wallace. Ich habe die englische eBook-Version und kann im Deutschen etwas nachschlagen wenn ich was so gar nicht verstehe. Denn ich will die ganzen Wittgensteinanspielungen und überhaupt alle Gedanken aus der Kulturgeschichte mitbekommen. Das traue ich mir ohne die Übersetzung nicht zu. Das Original habe ich schon ein, zwei Wochen, aber die Übersetzung ist meine neuste Anschaffung.

    Verfasst in Archiv weiterlesen
  • Ai Hua

    @wolfgang Ich hebe mir die letzten zwei Bände um Harry dresden für schlechte Zeiten auf. Ich lese also derzeig was anderes und wenn ich mal arg gefrustet bin, dann greife ich zu diesen beiden Büchern. :-)

    Verfasst in Archiv weiterlesen
  • Ai Hua

    Die Überschrift “Horror-Autoren” habe ich zuerst falsch verstanden. Ich las, dass die Autoren absoluter Horror sind, nicht ihr Genre… ;-)
    Ich glaube ich benötige unbedingt Urlaub von meinen Grafikarbeiten. Ich werde so zum Autorenhasser. :-(

    Verfasst in Schreibhandwerk weiterlesen
  • Ai Hua

    Was sich hier ganz gut macht, ich habe auch von Büchern Ohrwürmern. Zuletzt: "Der Mensch it frei geboren, undüberall liegt er in Ketten."
    Macht sich voll gut, wenn man beim Bäcker gefragt wird was man haben will…

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Ai Hua

    Habe selber eher weniger einen, aber ich habe in meinem Magister genau über die Menometechnik geschrieben. War eines meiner Themen am Beispiel der Arenakapelle von Giotto. Ich liebe diese Technik, ihre Rezeption in der Geschichte und die Anwendung. Aber außer im Kleinen, lege ich meine Erinnerungen, Gedanken nicht räumlich ab.

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Ai Hua

    @Jennie Für Deinen Post wiederum wird mein Herz ein Stück heiler. Ich mag es, wenn andere Sachen so sehr lieben wie ich. Ich bin vielleicht eine Spur fanatisch was den Doktor und seine Serie angeht. Kaum der Rede wert…

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.