• Die BIF

    @myosotis sagte in Die BIF schreitet über den roten Teppich:

    Darf man fragen, was du am liebsten schreibst? In welchen Genres bewegst du du dich gerne?

    Ich bewege mich bevorzugt im (dunklen) phantastischen Bereich und mag es am liebsten mysteriös. Ich sag immer, ich schreib einen Mix aus düsterer Phantastik und Mystery - also “Düstery”.

    Kennt jemand die “Mystery”-Heftomane von Cora? Die hab ich in den 80ern verschlungen und die waren auch schuld daran, dass ich diese Richtung eingeschlagen habe. Allerdings mit etwas weniger Lovestory im Hintergrund.

    posted in Vorstellungsrunde read more
  • Die BIF

    @hollarius sagte in Verlassene Orte unter der Erde (30.09.2022):

    Wenn man jetzt nur 20K schreibt, dann kann man also trotzdem einschicken? (Vielleicht mit der Bemerkung, dass die Länge unterschritten wird und man das weiß?)

    Ja, das ist kein Problem. Und wenn da noch ein Sätzchen dazu dabei ist, wissen wir auch wenigstens, dass die Ausschreibungsbedingungen gelesen/registriert wurden. Wir schließen kürzere Storys nicht von vornherein aus - es werden alle gelesen und es sind auch immer wieder kürzere in den Anthos dabei. Allgemein bevorzugen wir aber halt die längeren Geschichten.

    posted in Verlagsausschreibungen read more
  • Die BIF

    @hollarius sagte in Verlassene Orte unter der Erde (30.09.2022):

    hm, nice … gefällt mir besser, als das Spukhaus. Aber die Länge … das ist eine Menge für eine Antho …

    Ehrlich? Verlassene Häuser/Gebäude war nicht so deins?
    Wegen der Länge … ja mindestens 25.000 inkl. LZ ist ungewöhnlich, gebe ich zu, wir geben aber auch kürzeren Storys eine Chance. Wir mögen halt “längere” Geschichten lieber. Da ist ein “Eintauchen” einfach eher möglich. Wir wollen halt nicht so viele Autor*innen wie möglich sammeln, sondern richtig tolle Geschichten, die nicht nach ein paar Seiten schon enden - das ist mir meist zu oberflächlich. (Und ja, man will sich auch ein bisschen damit abheben.)
    Wer unsere Anthos kennt, weiß, dass auch immer wieder kürzere Geschichten dabei sind. Wenn sie überzeugen, sind sie auch dabei.

    Bei Fragen zur Ausschreibung, einfach melden.

    posted in Verlagsausschreibungen read more
  • Die BIF

    Ich habe noch nie beim NaNo mitgemacht - einfach weil ich schreiben will, wann ich das mag und wenn ich die Zeit finde. Und das kappt irgendwie gerade im November so gut wie nie. Momentan eh nicht - kranke Katze (da kommst zu nix).
    Ich motiviere mich aber zum Schreiben, indem ich den Druck, den ich mir selbst mache, reduziere - was klar beim NaNo kontraproduktiv ist.
    Wenn es nicht geht, geht es nicht. Da kann ich dann noch so lang auf die Tastatur starren.
    Ich rufe mir aber die Story, die ich erzählen will, vor dem Einschlafen ins Gedächtnis und fantasiere einfach vor mich hin. Am anderen Morgen geht die Scheiberei dann irgendwie von allein, auch wenn ich vorher eben irgendwie keinen Bock hatte.
    Zwingen geht bei mir nicht. Da bin ich dann geistig irgendwie bockig.

    @carok sagte in Montagsfrage #265 - 15.11.2021:

    Bei den beruflichen bin ich immer zackig dabei.

    Kann ich voll nachvollziehen. Da steht dieses “Geldverdienen” dahinter, was nun einmal den Vorrang hat. Geht mir nicht anders.

    posted in Schreibnacht Montagsfrage read more
  • Die BIF

    Öha, ihr bringt mich wieder auf dumme Ideen.
    Muss dringend die DVDs von “Prinzessin Mononoke”, “Das wandelnde Schloss”, “Chihiros Reise ins Zauberland” wieder ausgraben. Ghibli fand ich klasse. Hab einige Filme damals mit Neffe und Nichte geguckt. Die waren auch sehr begeistert.
    Mein Neffe - also genau der - hat mich damals aber auch mit dem “Yu-Gi-Oh”-Fieber angesteckt. Himmel, ich hab alle Folgen der Serie noch auf DVD, ich hab ne Duell-Disk irgendwo rumliegen und zig Spielkarten.
    Ist das peinlich? Ja, oder? :thinking:

    posted in Seriendiskussion read more
  • Die BIF

    Hi, vielen Dank für eure nette Begrüßung. Da fühlt man sich doch gleich willkommen (ist leider nicht überall so - sobald man sich als Verlegerin outet, heißt es oft: “Du willst ja nur Werbung machen.” Tja, stimmt nicht, auch Verleger möchten sich hier und da einfach austauschen.)

    @hollarius sagte in Die BIF schreitet über den roten Teppich:

    Wenn du Fragen ahst, stell sie ruhig, hier sind nur wenige bissig …

    Mit bissig kann ich umgehen, ich kenne da einen “bissigen Verleger” (ihr vielleicht auch) und mit dem bin ich bisher immer gut fertiggeworden. :grin:

    @fabula sagte in Die BIF schreitet über den roten Teppich:

    Herzlich willkommen @Die-BIF :smile:

    Mit der Verlegerin wirst du dir hier bestimmt einiges an Fragen einhandeln :wink:

    Hätte ich mal besser mein Maul gehalten. :clown: Nö, Quatsch, gerne - wenn ich weiterhelfen kann …

    Ich hoffe, dass ich mich hier gut einbringen kann. Meine Zeit ist halt auch immer etwas begrenzt. Und jeden Tag bin ich auch nicht online. Aber ich finde das Forum echt sehr sympathisch. Gefällt mir.
    Einen schönen Abend wünscht euch allen die BIF.

    posted in Vorstellungsrunde read more
  • Die BIF

    Hi ihr Lieben,

    natürlich stelle ich mich euch allen gern vor. Die BIF ist im Grunde eine Abkürzung meines richtigen Namens, der einfach schwer zu merken ist. Ich bin Verlegerin, Autorin sowie Katzen- und Fischmama. Das Schreiben hat mich begleitet, seit ich den ersten Stift halten konnte sozusagen. (Mein erster “Roman” war 3 Seiten lang und entstand in der 1. Klasse. Ja, war kein überragender Erfolg, war aber irgendwie wegweisend.)
    Irgendwann verlor ich das Interesse am Schreiben - sogar an Büchern allgemein - und ich wendete mich der Musik zu. Aus der Phase resultieren noch immer 2 E-Gitarren, die heute an der Wand hängen. Spielen kann ich nicht mehr, aber … ist vielleicht auch besser so.
    Als bei uns auf dem Dorf nahe Rothenburg ob der Tauber dann endlich mal das Internet ankam, meldete sich das ehemalige Hobby (das Schreiben) wieder zurück und es gab auch bald die ersten Erfolgserlebnisse zu verzeichnen (Kurzgeschichten in diversen Anthologien).
    Tja und damit nahm das Schicksal seinen Lauf.
    Heute beglücke ich die Welt mit Geschichten, die mir gefallen, belästige sie mit meinen eigenen literarischen Ergüssen und … na ja, hoffe, dass es mir nicht krummgenommen wird, da ja nicht allen gefällt, was ich schreibe/veröffentliche. Normal, oder?
    Scheut euch übrigens nicht, Fragen zu stellen. Ich will halt jetzt nicht gleich den halben Lebenslauf breittreten, sonst schreibe ich hier morgen noch.

    Einen schönen Abend wünscht euch allen Die BIF.

    posted in Vorstellungsrunde read more

Looks like your connection to Schreibnacht was lost, please wait while we try to reconnect.