• Jane_B

    Nachdem ich vor einigen Monaten meinen Wohlfühlort Nummer eins wiederentdeckt habe (eine Bibliothek- ja, ich weiß Schande über mich, dass es erst vor so kurzem passiert ist, aber mit einer unregelmäßig geöffneten Dorfbücherei und meinem halben Vagabunden-Leben war das bisher schwierig), entdecke ich nun nach und nach die verschiedenste Werke, aber zur Zeit lese ich ,Der Galgenvogel" von Antonia Hodgson. Ich hab witzigerweise immer ein Händchen dafür die zweiten Teile vor dem ersten zu lesen. Denn das ist sozusagen eine Weiterführung ihres ersten Romans ,Das Höllenloch", aber er lässt sich auch gut ohne das Vorwissen lesen.

    posted in Buchclub Archiv read more
  • Jane_B

    Willkommen! Ich versteh dich nur zu gut, was das „große Werk“ betrifft, hab selbst eines dieser Art, dessen Schwerpunkt sich zugegeben über die Jahre irgendwie auf seinen Vorgeschichte verlagert hat (zu der die Idee aber erst später entstand) und sie hat auch schon mehrere Schubladen-oder in meinem Fall Regal-Sessions hinter sich. Sie wächst aber schön im Kleinen dahin. Nur bin ich im Moment an einem Punkt, an dem die Handlung mir irgendwie missfällt… Na ja, jetzt mal genug davon. Es soll ja um dich und deine Begrüßung gehen.
    Also diesen Erstling hätt ich ja gern gelesen😂 klingt auf alle Fälle interessant.
    Höchstbeeindruckend auch, dass du selbst Musik schreibst und spielst. Ich beneide jeden der das kann, hab leider keinen Funken Talent dafür in meinen Knochen, ging alles fürs Schreiben, Zeichnen und Schauspielern drauf.
    Das bringt mich zu meiner letzten Frage: Was für ein Dramenwerk spinnst du da in deinem Kopf zusammen? Das würd mich brennend interessieren.

    posted in Vorstellungsrunde read more
  • Jane_B

    Momentan lese ich “Die Shannara Chroniken- Elfensteine”. Zuvor (also schon im Dezember) habe ich Moliéres Theaterstück “Der Menschenfeind” gelesen und unzählige Mangabände haben sich dazwischen geschlichen. Aber es ist wahr, was Mone gesagt hat, die sind so schnell durch, da kann man nicht von Lesen sprechen… Während meiner fantastischen Lektüre (in zweierlei Hinsicht) habe ich noch vor, zwei Bücher über das Schauspielerdasein zu lesen. Frische Lektüre habe ich noch genug, also brauch ich mir darum auch keine Sorgen zu machen. Außerdem wer weiß, was ich zu Weihnachten bekomme, da kommt mir mein riesiger Vorrat doch zugute.

    posted in Buchclub Archiv read more
  • Jane_B

    Da ich gerade erst meine eigentlich ungeplante Rückkehr aus Spanien hinter mir habe und auch in dem Monat, in dem ich dort war, nicht allzu viel zum Lesen kam, wie ich es gewöhnt bin, beende ich in den nächsten Tagen ,Harry Potter and the Deathly Hallows" und versuche dann den wachsenenden Berg an angefangenen Büchern auf meinem Nachttisch schrumpfen zu lassen. Da hätten wir zum Einen ,Oliver Twist", ,Die Stadt der Träumenden Bücher", ,Mord in der Mangle Street und zu guter Letzt ,The Trials of Apollo- The Dark Prophecy". Zwischendurch schleicht sich auch immer wieder der ein oder andere Manga ein.

    posted in Buchclub Archiv read more
  • Jane_B

    Auf diese Frage hätte ich zu viele Möglichkeiten, allein schon beim Durchlesen fielen mir unzählige ein von ,Der König der Komödiaten", zu ,Nocturna" zu ,Eragon" oder einen der Agatha Christie Romane. Ich entscheide mich also dafür, mich nicht wirklich zu entscheiden und mir nur all die verschiedenen Varianten vorzuträumen. Natürlich gibt es noch ganz viele, ungenannte Bücher, in denen ich gern selbst dabei wäre, doch würde es zu lange dauern, die alle aufzuzählen. Nur so viel, es sind genug namenhafte Autoren und Titel auf der Liste.

    posted in Schreibnacht Montagsfrage read more
  • Jane_B

    Auch von mir ein herzliches Willkommen, obwohl ich selbst noch sehr neu bin in dieser Community. Was für Themen behandellst du in deinen Kurzgeschichten und was für Bücher liest du in den einzelnen Genres? Das Gefühl des organisierten Chaos kenne auch ich nur zu gut. Aber eine gute Tasse Tee hat noch nie geschadet, egal in welcher Lebenssituation. ;)

    posted in Vorstellungsrunde read more
  • Jane_B

    @Meersalz Den hast du mir nicht geraubt. Mein Optimismus hat schon lange einen großen Realitätsbezug und darum stimme ich dir auch zu, doch den Kopf braucht man deswegen nicht verlieren. Man sucht (und findet hoffentlich) dann andere Wege seine Ziel zu erreichen oder neue zu entdecken. Ebenso auf einen interessanten Austausch und danke im Voraus

    posted in Vorstellungsrunde read more
  • Jane_B

    @richard Ein wahres Wort, das ist eine lebenslange Suche ohne richtiges Ende.

    posted in Vorstellungsrunde read more
  • Jane_B

    @otter_tamara Danke für die herzliche Begrüßung! Nun ja, irgendwie ist das schwer zu sagen, denn ich versuche mich an mehreren Genre gleichzeitig, da ich auch mehrere Geschichten angefangen habe. Ich weiß, vermutlich sollte ich mich auf eines konzentrieren, aber in meinem Kopf schwirren so viele Ideen herum und die können es dann nicht erwarten auf Papier gebracht zu werden. Fantasy ist vertreten, aber auch Science Fiction, und auch ein Jugendroman ist dabei.

    posted in Vorstellungsrunde read more

Looks like your connection to Schreibnacht was lost, please wait while we try to reconnect.