• Lily_Magdalena

    Okay, dann auf ein Neues. Da ich mich ja schon einmal getraut hatte und eure Resonanz überwältigend positiv war, fällt mir der zweite Anlauf schon gar nicht mehr sooo schwer …
    Und zum Glück hatte ich meine Projektbeschreibung in einem Word-Dokument gespeichert … ;)

    Arbeitstitel: Phoenixstaub

    Genre: High Fantasy

    Einzelband oder Reihe: Wenn alles nach Plan läuft – eine Trilogie

    Aktueller Wordcount: 94.420 / ca. 200.000

    Zusammenfassung:
    Emiliana wächst als Magd auf einem ärmlichen Bauernhof auf, ihr Leben ist geprägt von Entbehrungen. Sie kennt es nicht anders – bis sie im Alter von 13 Jahren bei einem alten Schäfer einzieht, der ihr wie ein Großvater wird …
    Der Roman beginnt, als der Schäfer grausam von den Schergen des Tyrannen entführt wird, der seit Emilianas Geburt das Land regiert. Schock und Verzweiflung betäuben die zwanzigjährige Emiliana zunächst – doch dann fasst sie den Entschluss, den Entführern zu folgen und ihren Ziehvater zu befreien. Unterwegs trifft sie auf einen geheimnisvollen Fremden, der ihr erzählt, sie sei der Schlüssel zur Befreiung des Landes vom Tyrannen. Sie jedoch hat keinerlei Interesse daran, alte Prophezeiungen zu erfüllen oder ein Land zu retten, das ihr Zeit ihres Lebens nichts gegeben hat. Auf der Suche nach den Entführern ihres Ziehvaters kommt sie jedoch mehr und mehr von ihrem Weg ab, verliert sich letztendlich in Ausschweifungen, in Musik und Alkohol, Eskapaden mit Männern und Frauen … Bis sie feststellen muss, dass sie ihr Ziel komplett aus den Augen verloren hat – und herausfinden muss, was wirklich wichtig ist.
    In weiteren Hauptrollen: Ein Soldat aus den Reihen des Tyrannen, der desertiert und seinen Platz in der Welt sucht. Ein Schiffskapitän des Nachbarlandes, der nicht nur die erste Handelsmission seit Waffenstillstand führt, sondern auch ganz eigene Ziele verfolgt. Ein junger Mann, der mit der Schuld leben muss, einen jahrelangen Krieg ausgelöst zu haben – und möglicherweise daran zugrunde geht. Und ein ganzes Sammelsurium an Nebencharakteren, die den Weg der Protagonisten kreuzen und beeinflussen.
    Und: Vögel. Vögel jeder Größe und jeder Art. Die nicht immer unbedingt das sind, was sie zu sein scheinen.

    Projekt 2:
    Existiert lediglich als vage Idee, als Moodboard auf Pinterest, inspiriert von einem einzigen Wort. Aber es will unbedingt, unbedingt geschrieben werden in 2016. Insofern werde ich in den nächsten Monaten diese doch sehr dürftige Beschreibung hier erheblich ausbauen …

    posted in Projekte 2016 read more
  • Lily_Magdalena

    @Lily_Magdalena sagte:

    Ich steige diese Etappe erst ein und sage … 500 ?

    Und es wurden 555 ! :smiling_imp:
    Das will ich mir durch kein einziges Wort mehr “kaputt” machen diese Etappe, also erkläre ich sie vorzeitig für mich beendet. :relaxed:

    posted in 29. Schreibnacht - 02.04.2016 read more
  • Lily_Magdalena

    Heute gibt es mal wieder eine Montagsfrage für euch. :relaxed:
    Ihr könnt einfach laut nachdenken und spekulieren und ganz theoretisch antworten - wir sind aber auch gepannt auf “richtige” Briefe.

    Euer Protagonist setzt sich genau heute, genau jetzt hin und schreibt einen Brief. Für wen ist der Brief und was steht darin? Schickt er/sie ihn dann auch ab?

    posted in Schreibnacht Montagsfrage read more
  • Lily_Magdalena

    <— Bitte einmal auf mein neues Badge schauen. ;) @Jennie lalala
    Das mit dem Schreiben wird heute eh nichts mehr …

    posted in 29. Schreibnacht - 02.04.2016 read more
  • Lily_Magdalena

    Jetzt mal ganz im Ernst: Mir würde ganz schön was fehlen ohne euch bzw. uns chaotischen, aber irre kreativen Haufen! <3

    posted in 22. Schreibnacht: 19.06.2015 read more
  • Lily_Magdalena

    Challenge erfüllt: 210 Wörter!
    Und ich traue mich nicht, etwas von “Jennifer Jäger, die Schreibnacht-Dominatrix” oder “Da kommt ja tatsächlich die devote Ader einiger Schreiberlinge hervor” öffentlich auf Twitter zu schreiben … :joy: :joy: :joy:

    posted in 22. Schreibnacht: 19.06.2015 read more
  • Lily_Magdalena

    Tatsächlich hat mir meine Oma zu meinem vorletzten Geburtstag mit einem Schmunzeln und einem “Das habe ich letztens bei mir gefunden.” einen Umschlag überreicht. Darin: Zwei Kurzgeschichten, die ich ihr so in der … zweiten? … Klasse geschrieben habe. Ich habe sie dann der versammelten Mannschaft laut vorgelesen und wir haben uns nicht mehr einbekommen vor Lachen.
    Irgendwie ein sehr anrührender Moment, diese beiden “Werke” in den Händen zu halten. Vielleicht finde ich sie mal beim Aufräumen und fotografiere sie euch ab.

    posted in Plauderecke read more
  • Lily_Magdalena

    FUCK, jetzt hast du mich …
    Mein Über-Ich lässt mich nichtmal das vibrierende Handy neben mir in die Hand nehmen. :fearful:

    posted in 45. Schreibnacht read more
  • Lily_Magdalena

    Ihr Lieben, ich melde mich zurück aus meiner studiumsbedingten Pause!

    Und als Abschluss des leidigen Themas “Prüfung”, mit dem ich mir in den letzten Wochen irgendwann selber auf den Keks gegangen bin, lautet meine heutige Montagsfrage an euch:

    Welches war die größte (metaphorische) Prüfung, die ihr als Autoren bisher bestehen musstet? Und was habt ihr daraus gelernt, wie hat euch die Erfahrung weitergebracht? Habt ihr vielleicht Tipps für Autoren, die da noch durchmüssen?

    Wir sind wie immer gespannt auf eure Antworten!

    posted in Schreibnacht Montagsfrage read more
  • Lily_Magdalena

    Hallo, ihr Lieben!

    Die Schreibnacht-Montagsfrage ist zurück! :tada: Ab sofort werde ich das übernehmen und euch wieder jeden Montag mit einem neuen kleinen Input “füttern”.
    Wir sind gespannt auf eure Beiträge - hier im Thread, auf den sozialen Netzwerken unter dem Hashtag #Schreibnacht oder auch auf eure Blogbeiträge (Her mit den Links!).

    Los geht es! Und weil es meine erste Montagsfrage ist, steige ich mit einer passenden Frage ein:
    Wie verteilt sich eure übliche Schreib-Routine auf die Woche? Nutzt ihr vor allem die Werktage wie normale Arbeitstage zum Schreiben oder geht ihr erst am Wochenende in eurem Dokument so richtig auf?

    posted in Schreibnacht Montagsfrage read more

Looks like your connection to Schreibnacht was lost, please wait while we try to reconnect.