• Spes

    220 – neue Szene neues Glück!

    Verfasst in Abenteuer Archiv weiterlesen
  • Spes

    115 - wir schaffen das. Hoffentlich. Absaufen ist ungemütlich.

    Verfasst in Abenteuer Archiv weiterlesen
  • Spes

    86 Wörter – Jup, hat Spaß gemacht.

    Verfasst in Abenteuer Archiv weiterlesen
  • Spes

    43 … etwas spät eingestiegen und dann mehr mit Überarbeiten als mit neu Schreiben beschäftigt. Ich mache dann bei der nächsten Aufgabe besser mit :D

    Verfasst in Abenteuer Archiv weiterlesen
  • Spes

    Ziel: Plot-Diagram für Camp NaNo Projekt fertigstellen
    Freitag: Vorgeschichte + erster Akt
    Samstag: zweiter Akt
    Sonntag: dritter Akt
    Gesamt: 5%/fertig

    Verfasst in Schreibzeit-Archiv weiterlesen
  • Spes

    Danke @Ricchizzi, dass du mich heute noch zum Schreiben gebracht hast. Es waren zwar nur die beiden letzten Etappen, aber jetzt bin ich wieder motivierter auch noch den restd es Tagessolls zu schaffen. :)

    Verfasst in Abenteuer Archiv weiterlesen
  • Spes

    Ich springe dann mal mit 116 Wörtern verspätet ins Abenteuer :D

    Verfasst in Abenteuer Archiv weiterlesen
  • Spes

    @Buchschubse @Sophie-So

    Aaah! Was habe ich da geschrieben? So war das nicht gemeint! Was ich sagen wollte war, dass das Verhalten und empfinden der Protagonistin meinem Empfinden nach nicht bloß in den asexuellen Bereich fällt, sondern darüber hinaus nach psychischer Krankheit klingt. Sie hat ja noch nicht mal den Impuls, andere zu umarmen oder ihnen gegenüber auch nur warmes Verhalten an den Tag zu legen. Solches extrem distanzierte Verhalten kenne ich aus dem Alltag ausschließlich von Leuten mit psychischen Problemen, nicht aber von asexuellen (nicht das ich bei zweiterem eine repräsentative Stichprobe kennen würde; man sieht eben immer das, was man besser kennt). Entschuldigt bitte!

    Verfasst in Schreibhandwerk weiterlesen
  • Spes

    122 Wörter … weit an der Flasche vorbei

    Verfasst in Abenteuer Archiv weiterlesen
  • Spes

    mickrige 23 – immer noch größtenteils mit Überarbeitung beschäftigt. Vielleicht sollte ich mir eine andere Szene aussuchen

    Verfasst in Abenteuer Archiv weiterlesen
  • Spes

    @victoria Oh, so gesagt klingt das um einiges normaler. Ich habe deine Beschreibung ihres kühlen Verhaltens wohl überinterpretiert.

    Vielleicht identifiziert sie sich mit dem Eifelturm? Er steht da in der Stadt der Liebe und alle wollen ihn berühren, auf ihm herum klettern. Das lässt er einfach geduldig über sich ergehen ohne selber das Bedürfnis zu haben, die Berührungen zu erwidern. Zwischen all den Gebäuden in dieser Stadt der Liebe ragt er heraus, ist ganz anders als alle anderen und gehört trotzdem irgendwie dazu.

    @Sophie-So @cdvolbers Wow, das Konzept, dass eine Beziehung mit so einem Arrangement funktionieren kann, fasziniert mich. Hat es deinen Ex-Freund/dich wirklich gar nicht gestört, dass es den asexuellen Partner quasi “etwas gekostet” hat? (Ich bin so ein Mensch, für den bei jedem sozialen Handeln das Wissen um die Freude des anderen der halbe Spaß ist. Dazu habe ich dann noch ein Bedürfnis nach Nähe. In jemanden verliebt zu sein, für den Körperkontakt egal bis milde unangenehm ist, klingt nach einer perfekten Situation um mich Sensibelchen zur Verzweiflung zu treiben. Deshalb frage ich so blöd.) Wir als Schreiberlinge haben ja so einen unmöglichen Wissensdurst, was anderer Leute Innenleben angeht. Allerdings ist die Frage natürlich auch unmöglich persönlich. Wäre verständlich, wenn ihr nicht antworten wolltet.

    Verfasst in Schreibhandwerk weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.