Group Details Private

Kellerkind

Du hast die fünfte Aufgabe der Schreibwerkstatt erfolgreich gemeistert und ein Kind in den Keller geschickt.

  • Liam

    Wattpad hat sich sehr zum Ärgernis der langjährigen reinen FanFiction -Leserschaft weiterentwickelt. Mit der Einführung des Bezahlsystems “Wattpad-Paid” (oder so) wollte Wattpad seine Autor/innen von Nicht-FanFictions aktiv unterstützen - da offenbar auch die wenigen Romane nicht unbemerkt blieben ;)

    Ich verstehe die Bedenken, dass man von einem (vielleicht noch nicht ganz ausgereiften) Erstling auf den aktuellen Schreibstil und Entwicklungsstand des hochladenden Autors/Autorin schließen kann - aber ich denke dem ist mit einer kleinen Einführung ala: “Dies war mein erster Versuch einen Roman zu schreiben - damals noch ohne all das Wissen, was ich heute besitze. Meine aktuelle Werke sind weiterentwickelt.” (oder so ähnlich^^) schnell Abhilfe geleistet ;)
    Falls man schon Bücher auf dem Markt hat, kann man die dann kurz erwähnen - oder es auch bleiben lassen^^

    Tatsächlich hatte ich anfangs auf Wattpad (lange vor Wattpad paid^^) auch die ersten Kapitel meiner Lykaner in der Rohfassung hochgeladen - doch nach der Veröffentlichung im SP gelöscht.

    Was den Erfolg als unbekannte/r Autor/In angeht gibt es denke ich einen unheimlich großen Spielrahmen - der sich aus Genre, Inhalt, Stil,sprachlichen Anspruch und Interessengruppe errechnet.
    (So hat es zum Beispiel meine FanFiction unverhofft in die ersten 15 Plätze des Hauptprotagonisten geschafft <3 )

    • Fantasy /Romantik werden sehr oft gelesen und (ganz wichtig!) gevotet, aber auch Horror kommt scheinbar gut an - was ich bisher so überblicken konnte.
    • Krimi/ Sci-Fi gehen hingegen meist sang-und-klanglos unter in dem schier endlosen Meer an (mehr oder weniger guten) (FanFic-) Geschichten.

    posted in Plauderecke read more
  • Totalschaden

    Prota 1 wusste nie so richtig, was er sein will. Zu den verschiedenen Ideen gehörten z. B.: Arzt, Superheld, Entdecker, Reparierer (wovon auch immer), etwas später Fahrzeugmechaniker, Erzieher, Koch oder Tierpfleger. Aber ehrlich, das alles war nur, weil er nicht so recht auf die Idee kam, dass er Kinder haben und Vollzeitdad sein könnte.

    Prota 2 wollte ein gerechter Pirat UND der beste Detektiv UND der Doctor sein, den Krieg beenden (er wusste auch nicht immer genau, welchen), das System verändern, die ganze Welt sehen, die Bullen ärgern, die Leute zusammenbringen und - am allerwichtigsten - helfen. Nun. Kein Wunder, dass er sich einen eigenen Beruf erfinden musste.

    Prota 3 wollte immer Polizist bei der Mordkommission werden. Nie was anderes, er wusste immer, dass das sein Traumberuf ist. Bis er das dann plötzlich war, ab da war er sich nicht mehr so sicher. Nur lassen kann er es halt auch nicht.

    Prota 4 wollte abwechselnd Journalistin, Lehrerin, Autorin und Polizistin werden. Irgendwie hat sie alles davon mehr oder weniger gemacht. Und alles geliebt. Wie Prota 1 hat sie als Kind nie daran gedacht, Vollzeitmum zu werden, aber auch das gemacht - und geliebt. Solange sie etwas zu tun hat, was sie als sinnvoll und gut betrachtet, ist sie auch mit Leidenschaft dabei, I guess.

    posted in Schreibnacht Montagsfrage read more

Looks like your connection to Schreibnacht was lost, please wait while we try to reconnect.