• Liehsah

    Hi! =)
    Ich bin zwar noch im Plotting Stage meiner Urban-Fantasy-Geschichte, aber spätestens im Mai müsste ich auch anfangen zu schreiben. Ich bin ehrlich gesagt etwas eingerostet, weswegen mir Gesellschaft bestimmt helfen würde!
    Schreib mir gerne, falls du noch was wissen möchtest. :)

    posted in Schreibpartner:innenbörse read more
  • Liehsah

    @finley Die Challenge finde ich auch interessant! =) Und ich habe tatsächlich schon ~2017 ein Urban-Fantasy-Projekt in Deutschland angesiedelt (aus Trotz ehrlich gesagt, weil mich das ganze “Alles muss in den USA spielen”-Getue sehr genervt hat.). Leider werde ich das nicht nehmen können, da es 2 Bände umfasst und bei den Challenges Einzelbände gesucht werden. Oder ich kürze das zusammen? Tja, ich weiß es noch nicht. Ich habe noch eine andere Idee für diese Challenge, aber dafür warte ich auf die Antwort zur Frage, wie viel Romance der Plot haben darf. Sehr aufregend alles. :fire:

    (BTW hast du gefragt, ob du die Challenge hier teilen darfst? Ich bin noch nicht lange in der FB-Gruppe, aber da es eine gruppeninterne Challenge ist, könnte ich mir vorstellen, dass nicht gewünscht ist, diese anderswo zu teilen. Sonst könnte man die Challenge auch einfach auf die Verlagsseite stellen z.B.)

    posted in Verlagsausschreibungen read more
  • Liehsah

    Hey =)
    Das Camp läuft bei mir so semi? Mein erstes Gedicht mag ich sehr und mit 4 Strophen ist es auch länger, als ich für ein Gedicht geplant hatte. Ich darf nur die Gedichte anderer zum Thema nicht anschauen, weil ich meins dann schlechter finde… Hab ich gestern gemacht und, naja, mein Gedicht ist im Vergleich zu anderen sehr simpel ^-^" Aber das ist okay, ich mache das ja nur, um Spaß zu haben =)
    Ich habe aber heute noch 2 Gedichte vor mir. Einerseits finde ich die Themen nicht ganz so ansprechend wie das vom ersten Tag. (Dafür hatte ich tatsächlich sogar mehrere Ideen, wie ich den Prompt umsetzen könnte.) Andererseits beschäftige ich mich schon die ganze Woche immer wieder mit den Problemen meiner Schwester, weil sie die letzten zwei, drei Jahre sehr viele miese Entscheidungen getroffen hat. Obwohl ich nicht selbst betroffen bin, nimmt mich das Ganze sehr mit und erschöpft mich total.
    Ich werde mich trotzdem gleich hinsetzen und wenigstens ein paar Zeilen zu den Prompts schreiben, damit das abgehakt ist =)
    Ich hoffe, ihr anderen seid erfolgreicher als ich und habt viel Spaß beim Schreiben! :fire:

    posted in Schreibmotivation read more
  • Liehsah

    @schreibratte Ich hab mich so drauf gefreut, aber war gestern zu müde, um mehr als eine Folge zu schaffen :D Aber ich muss sagen, dass sich mein “Gefühl” der Serie schon in der ersten Folge geändert hat. Ist dir das auch passiert? Um nicht zu viel zu spoilern nur ein Stichwort: Emanzipation. Was ich gut finde! Nur im Vergleich zur ersten Staffel halt neu und anders, denn Daphne war ja eher brav und hat sich der Gesellschaft angepasst, was viele Figuren dieser Staffel nicht mehr tun wollen. (Vermutlich, denn ich kenne ja nur Folge 1 bisher und weiß nicht, wie es sich entwickeln wird.)

    posted in Seriendiskussion read more
  • Liehsah

    Wann hast du denn üblicherweise dieses Tief?
    Ich weiß auch gar nicht, ob du Plotter oder Pantser bist… Aber Plotter haben ja den Vorteil, dass sie nicht unbedingt inspiriert sein müssen, um den bereits geplanten Plot zu schreiben. Wenn man aber Pantser ist und alles spontan macht, geht’s ohne Inspiration nicht. Und wenn es bei der Inspiration zum Plotten mangelt, bietet sich entweder eine Pause an (Vielleicht ist deine Kreativität nach dem letzten Projekt erschöpft und du musst dich einfach erst mal erholen, bevor du das nächste Projekt in Angriff nimmst.). Oder du beschäftigst dich zunächst mit der Kunst anderer Menschen (Bücher, Filme, Musik, Bilder usw), liest Zeitungsartikel oder Schreibratgeber oder schaust Dokus oder so, also sammelst quasi ungezielt Infos, um zu schauen, ob dein Gehirn irgendwelche spannenden Verbindungen herstellen kann. Bei mir läuft dieser Prozess unterbewusst, weswegen ich vorher nie so recht weiß, was genau ich brauche (Kunst oder Infos), um wieder inspiriert zu sein. Aber ich weiß, dass mein Gehirn irgendwann die richtigen Infos und Themen beisammen hat, um kreativ werden zu können.
    Wie du siehst, kann ich dir leider nur intuitive Tipps geben, weil ich bei künstlerischen Dingen weniger strukturiert/geplant vorgehe als im Alltag. Aber vielleicht hilft es ja :) Mehr Infos von deiner Seite wären aber auf jeden Fall hilfreich!

    posted in Plauderecke read more

Looks like your connection to Schreibnacht was lost, please wait while we try to reconnect.