• SebMeissner

    Guten Morgen miteinander!

    Mir ist heute nach Rosinenbrötchen. Und knackigen, ordinären Brötchen. Croissants? Käsebrötchen? Was mit Schokolade? :thinking: Ich sollte nicht selbst zum Bäcker gehen. :joy: Jetzt koch ich erstmal Tee

    Gestern musste ich nicht arbeiten. Ich konnte Schreiben und bin zufrieden. Und dann ist da noch so eine Mauer. Eine die weg muss. Gestern morgen kam der Container, Dienstag wird er abgeholt. Sind ja nur ein paar Steine, das schaffe ich übers Wochenende. … Tja, nix mit Steinen. Stahlbeton. :joy: Aber dank Haussanierung kann ich mit Mauern sprechen und weiß genau, welches meiner breit gestreuten Werkzeuge sie gerade fürchten. Diese Mauer verlangt nach kurzen, chirurgischen Manipulationen mit dem Bohrhammer, gefolgt von zwei oder drei eindrucksvollen Begegnungen mit dem Vorschlaghammer und der Rest ist dann sachtes Klopfen, Aufsammeln und Abflexen.
    Einziges Manko: Ich muss mich darauf konzentrieren. Eigentlich hatte ich gehofft, neben der stupiden Arbeit am Manuskript weiterdenken zu können.

    Jetzt aber erstmal der Schreibmorgen! Ein paar Szenen möchten überarbeitet werden und da sie allesamt zum Höhepunkt gehören, waren sie schon recht durchdacht. Bestimmt muss ich gar nicht viel ändern. :sweat_smile: Allerdings könnte es auch Stahlbeton sein …

    Was macht ihr heute?

    posted in Schreibmotivation read more

Looks like your connection to Schreibnacht was lost, please wait while we try to reconnect.