• Sogretz

    Dir auch einen schönen guten Morgen!
    Ich bin gestern leider zu nicht mehr viel gekommen, da ich noch viel auf der Arbeit zu tun hatte und danach einfach zu platt war O.o

    Ich hoffe das ich heute bei mir noch etwas weiter komme und vielleicht einen guten Einfall für ein “funktionierendes” Göttersystem bekomme.

    :D

    posted in Schreibmotivation read more
  • Sogretz

    @LMTL da hast du Recht. Was die Rassen betrifft war ich wohl zu sehr in meiner Fantasy Welt wo es Drachen, Elfen, Menschen, Fuchsgeister und sowas gibt 😅 die leben da eher seltener zusammen und sprechen die Sprache der jeweils anderen, dafür gibt es dann eine Art Allgemeinsprache 😅

    posted in Schreibhandwerk read more
  • Sogretz

    Also speziell Rechtschreibfehler würde ich nicht mit einbauen, aber - und ja, jetzt kommt das klassische Beispiel das sich vermutlich jeder auch kurz gedacht hat - denk an Meister Yoda aus Star Wars. Die Grammatik von Ihm war ja auch für’n a**** xD Demnach würde ich sagen, dass es ganz drauf an kommt, wie du es einbaust. Andere Rassen, Wesen oder Ausländer können unsere Sprache ja auch nicht fließend. Wenn du jetzt also schreibst das der Italiener kein Stück deutsch konnte und erst seit drei Wochen in Deutschland ist und einen Deutschkurs belegt, dann kommt es eventuell etwas komisch, wenn du Dialoge schreibst, die grammatikalisch korrekt sind. Auf der anderen Seite wenn du seine Gedanken aufschreibst, käme es wiederum komisch, wenn dort grammatikalische Fehler vorkommen, da er ja nicht in Deutsch sondern in Italienisch denkt, aber wenn du die Gedanken dann in Italienisch mit ins Buch oder in die Geschichte schreibst, dann ist der Leser hart verwirrt :sweat_smile:

    posted in Schreibhandwerk read more
  • Sogretz

    Guten Morgen!

    Ich habe gestern soweit die Grundsteine für mein Universum und den Beginn der Handlung gelegt. Heute mach ich mir nochmal kurz Gedanken darüber, ob das soweit erstmal sinnig ist und dann wird die Handlung vorerst noch ein bisschen weiter fortgesetzt.

    Viel zu tun ^^

    Grüße :D

    posted in Schreibmotivation read more
  • Sogretz

    Sich sowas komplett selbst auszudenken ist echt schwierig :sweat_smile:

    posted in Schreibhandwerk read more
  • Sogretz

    Vielen Dank für eure schnellen Antworten :D

    Ich werde mal schauen wie ich da am besten zurecht komme :D

    posted in Schreibhandwerk read more
  • Sogretz

    Hallo an alle Schreiber :D

    Ich stehe aktuell vor einer Herausforderung, der ich im Moment vielleicht nicht ganz gewachsen bin. Es geht um Worldbuilding und … wie nennt man das? Characterbuilding? ^^ Jedenfalls… ich hab eine grundlegende Vorstellung was meinen Hauptcharakter betrifft und ich habe auch einen Ansatzpunkt, wo meine Story beginnen könnte und wo sie mich hinführen soll. Nun das Worldbuilding und Characterbuilding…

    Die meisten haben schonmal was von DnD, DSA, Pathfinder oder ähnlichen Spielen gehört. Wenn Ihr euch nun um die Charaktere eurer Geschichte kümmert… worauf achtet Ihr? Mein erster Gedanke war: Nimm nen Charakterbogen von Dungeons & Dragons und füll den einfach mal aus. Damit behält man ja zumindest mal nen groben Überblick, aber ist das sinnvoll? Deswegen die Frage: Wie erstellt Ihr die Charaktere für eure Geschichten, worauf achtet Ihr, welche Fragen stellt Ihr euch zu eurem Charakter? Das es keine Musterlösung gibt, oder den einen richtigen Weg, dessen bin ich mir durch aus bewusst, aber ein paar Ansätze, wie man das angehen könnte als Neuling wären doch schonmal sehr hilfreich. :D

    Und dann wäre da noch die Frage was das Worldbuilding betrifft… das kann man ja ins unendliche spinnen mit Magiesystemen, Reisemöglichkeiten, verschiedene Völker und Stämme, die Geschichte der Welt, wie sie entstanden ist, gibt es Götter, gibt es mehrere Planeten oder Dimensionen, gibt es besondere Orte in der Welt in der die Magie entstanden ist, und so weiter und so fort…
    Wie fangt Ihr bei sowas an? Ja ich habe grobe Vorstellungen und Ideen… aber wie bringt Ihr eure ganzen Ideen die Ihr euch ausgedacht habt zusammen? Wie fangt Ihr an eine Welt “aufzubauen”?

    Vielen Dank im Voraus!

    posted in Schreibhandwerk read more
  • Sogretz

    Im übrigen noch zu den Bröcklingen und Drachen. Die Drachen an sich führen zwar keinen Krieg gegen eines der anderen Völker, halten sich aber von allen Humanoiden Rassen fern. Aus diesem Grund halten Sie sich auch oft bei den Bröcklingen auf, da diese als die großen Baumeister der Welt gelten und den Drachen wunderbare Nester und Höhlen in den Gipfeln der Berge errichten. Im Gegenzug sorgen die Drachen für den Schutz der Bröcklinge.

    Das heißt im Kampf kommen auch gerne mal 2-3 Transportdrachen übers Schlachtfeld und lassen eine Armee an Bröcklingen regnen :D

    zusätzlich werden die Königreiche der Bröcklinge meist von riesigen Statuen am Eingangstor geschützt. Die Bröcklinge sind ja an keine feste Form gebunden, es gilt nur: Je größer der Bröckling, desto mehr Magie wird benötigt um Ihn zum leben zu erwecken. Und jetzt stell dir mal ein riesiges Tor vor mit links und rechts je einer riesigen Statue mit Schwert oder Axt oder ähnlichem und diese greift selbstständig oder auf Befehl die potentiellen Gefahren/Angreifer an.
    :D

    posted in Schreibpartner:innenbörse read more
  • Sogretz

    Vielen Dank für das Feedback und die netten Worte :sweat_smile:
    Ich war mir noch nicht sicher wie das Ganze ankommt… unglaublich was ein paar Worte ausmachen können :D vielen Dank! <3

    Und ja, was das “Göttersystem” betrifft hast du vollkommen Recht, der einzige der davon ausgenommen ist, ist tatsächlich Sagoth, da er kein wirklicher Gott in dem Sinne ist, sondern noch irgendwas höheres da er ja durch die Götter entstanden ist um für Recht und Ordnung zu sorgen. Man könnte Ihn als eine Art Naturgesetz definieren.

    Und ja, die Idee mit den Bröcklingen fand ich auch sehr cool, war in meinen Augen mal etwas neues :D

    posted in Schreibpartner:innenbörse read more

Looks like your connection to Schreibnacht was lost, please wait while we try to reconnect.