• Tessii

    @Aduial Vielen Dank für die Hilfe! :) :+1:

    posted in Schreibhandwerk read more
  • Tessii

    Ich habe eine ziemlich gute Idee für eine Geschichte/Buch und sitze aber schon seit vielen Wochen beim ersten Kapitel…es ist einfach das Wichtigste und auch Schwerste Kapitel :(
    Deshalb hoffe ich jetzt einfach auf eure Hilfe und wollte fragen, ob euch solch eine Situation anziehen würde:

    Prolog: Ein Junge (Hauptperson) ist beim Ertrinken, wird aber in den letzten zwei Sätzen gerettet. Man erfährt nichts außer eben dass er beinahe ertrunken wäre. Der Prolog hat auch nur 400 Wörter.

    Im ersten Kapitel beginnt dann die Hauptgeschichte, und zwar zwei Jahre zuvor: Die Hauptperson steckt in einer Schlägerei mit einem seiner Freunde, diese wird dann von einem der Security Leute des Clubs unterbrochen und er wird rausgeworfen. Da das erste Kapitel viel zu kompliziert werden würde, wenn ich gleich erkläre warum sie sich gestritten haben, hatte ich eigentlich vor, die Situation zwischen den beiden in den nächsten zwei/drei Kapiteln langsam zu erklären (Leute fragen was los ist, die Jungs treten sich gegenüber etc).

    Nun bin ich mir aber nicht sicher, ob ich so die Aufmerksamkeit der Leser fange und sie sich denken:

    • Oh mein Gott, warum haben sie sich gestritten? Um was geht’s? Ich will mehr erfahren!
      oder doch eher solche Reaktionen:

    • Hä? Was soll das? ist mir zu kompliziert!

    Was also würdet ihr sagen? Eure Hilfe wäre mir SO hilfreich:)

    posted in Schreibhandwerk read more

Looks like your connection to Schreibnacht was lost, please wait while we try to reconnect.