Gruppendetails Privat

Lebende Legende

Alle, die einen Hardcore-Wordwar gewonnen haben, dürfen sich zu dieser Gruppe zählen.

  • schreibratte

    @tears_into_wine “Physical Copy” finde ich ja mal super als Begriff! Ich suche schon so lange nach einem Wort, weil ich neben einem ebook auch immer ein anfassbares Buch lesen muss/will und habe das von “echtes”/ “tatsächliches”/ “anfassbares” schon alles genannt, was es alles nicht so gut trifft xD

    Den Begriff merke ich mir definitiv.

    Momentan lese ich “Die Erbin des Lichts” von N. Lee Wood, was mir bislang nicht so Spaß macht, aber Lust auf ein paar Marion Zimmer Bradley Romane macht. Da ich da mal die ganze Weltbild-Ausgabe von den Darkover-Romanen bekommen habe, wären auch noch genug ungelesene da.

    Verfasst in Schreibnacht Buchclub weiterlesen
  • Timothea Rubin

    @flügellos @Talismea Ich habe neulich die ersten beiden Filme geguckt und hatte dann ein sehr starkes Bedürfnis, die Bücher noch mal zu lesen, weil es sehr, sehr lange her ist, dass ich die das letzte Mal gelesen habe. Hab jetzt den ersten durch (und in die Lesechallenge eingetragen, weil das ist von 1993 und damit über 20 Jahre alt ^^) und ich fand es immer noch süß und eine tolle Geschichte, also die kann man auch noch als Erwachsener lesen. Die anderen werde ich auch noch lesen, aber die Mitbewohnerin sagt, es ist unfair, wenn ich Kinderbücher lese und sie damit überhole, momentan ist sie mir nämlich noch drei Bücher voraus. xD

    Verfasst in Schreibnacht Buchclub weiterlesen
  • schreibratte

    Nein :o
    Jetzt fühle ich mich, als sollte ich das sofort auf die Überarbeitungsliste setzen, da irgendwas einzubauen.

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Timothea Rubin

    In meiner einen Geschichte feiert mein Protagonist seinen 20. Geburtstag, aber dass es der 20. und damit rund ist, ist tatsächlich unwichtig. Das Datum ist eigentlich viel wichtiger, nämlich dass es ein Freitag der 13. ist. x)

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Timothea Rubin

    Ich habe nun einen Reread der Wilden Hühner angefangen.

    Verfasst in Schreibnacht Buchclub weiterlesen
  • Timothea Rubin

    Diesen Monat steht tatsächlich einiges an. Meine Mitbewohnerin liest gerade die deutsche Version von “Red, White and Royal Blue” und eeeeeh, es ist nicht ganz unrealistisch, dass ich es danach auch auf Deutsch lese, ich verstehe es auf Englisch kaum. xD Außerdem kommt diesen Monat mein Exemplar von “Nick & Charlie” von Alice Oseman an und Ende August erscheint der zweite Band einer Reihe, die wir lesen, aber das wird eher was für den September, weil die Mitbewohnerin es als erstes liest. Ansonsten kämpfen wir uns auch immer noch durch “Das Licht von tausend Sternen” und ich habe einen beachtlichen SuB angesammt. Ich sollte mehr lesen. :D Aber ich habe nichts zu lesen!! Ich weiß nicht, was ich als nächstes lesen soll!

    Verfasst in Schreibnacht Buchclub weiterlesen
  • schreibratte

    @houston Oh wow, das als Inspiration? Das macht mich sehr neugierig auf dein NaNo-Projekt :D

    Bislang lese ich im August noch nichts Spannendes, aber diesen Monat erscheint “Das flüsternde Glas” von Heiko (wuhuu!) und “Midnight Chronicles 1” was ich mir beides holen will und darauf bin ich schon sehr gespannt.

    Außerdem habe ich noch ungelesen aus der Bücherei “Renegades 2” von Marissa Meyer hier, was ich lesen sollte bis es zurück muss.

    Verfasst in Schreibnacht Buchclub weiterlesen
  • schreibratte

    Liebe @Buchclubber
    Ein neuer Monat startet voller Hitze und mit hoffentlich heißen Büchern und brandneuen Schmöckern!

    Was lest ihr denn grade? Habt ihr Pläne, vielleicht sogar Urlaubslektüre?

    Verfasst in Schreibnacht Buchclub weiterlesen
  • Timothea Rubin

    Bis auf sehr, sehr geringe Ausnahmen (Koikarpfenherzen, Dämonenprojekt) spielt es alles in einem Univserum - Universum heißt in diesem Fall Kiel - und es ist absichtlich so konzipiert, dass Protas aus einem Projekt auch noch in anderen Projekten auftauchen. Das sind dann irgendwelche Freunde von bestimmten Charakteren, Mitbewohner, Kommilitonen… Das ist sehr beabsichtigt und ich mache das sehr gerne. :D

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Timothea Rubin

    Der Protagonist in “Autoboyography” von Christina Lauren ist bisexuell, aber das Buch gibt es nur auf Englisch.

    @Sophie-So “Red, White and Royal Blue” gibt es schon auf Deutsch. Es kam auf Deutsch raus, nachdem ich es auf Englisch geschenkt bekommen habe. :D

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.