• Timothea Rubin

    Eine ganze Menge. Und zwar nicht mal mit mit wechselnden Perspektiven oder so, sondern wirklich einen Text. Ich habe viel Fanfiction mit meiner besten Freundin geschrieben, wo wir Fragmente geschrieben haben und die andere Person da Sachen ergänzt hat. Von mir stammen dann meistens Gedanken und Gefühle, die ich nachträglich noch hinzugefügt habe. Menschen nehmen es aber tatsächlich als einen homogenen Text und Schreibstil wahr, das find ich ein bisschen witzig :D

    posted in 96. Schreibnacht read more
  • Timothea Rubin

    @jadelyn “The Stories We Write” von Olivia Dade (deutsche Übersetzung von “Spoiler Alert”), der zweite Band der Dunbridge Academy und der dritte Band von der St. Clair-Campus Reihe. Am 1. Juni erscheint dann auch noch das neue Buch von Casey McQuiston auf Deutsch. Stress. :D
    Und der SuB! Und die Rereads! Und das Regal der Mitbewohnerin! Und die eBook-Deals!!

    posted in Buchclub read more
  • Timothea Rubin

    Diesen Monat erscheinen (3) Bücher, auf die ich wirklich sehr gehypt bin - zwei davon mit Abstand von zwei Tagen. Ich bin ein bisschen gestresst. :D

    posted in Buchclub read more
  • Timothea Rubin

    Erfahrungen nicht, aber schnelles Gegoogle. ^^
    Dieser Emoji-Anbieter sagt zum Beispiel, für private Zwecke kann man sie alle nutzen, kommerzielle Nutzung bedürfe eine Lizenz: https://www.emoji.com/de/usage-guide/
    Dieser Anbieter hat sogar einen separaten Punkt “Emoji in books”: https://www.joypixels.com/licenses
    Also einfach so nutzen wird wohl insofern gehen, wenn du dir drei Exemplare für private Zwecke damit druckst, aber nicht als veröffentlichtes Buch, an dem du verdienst, würde ich sagen.

    posted in Schreibhandwerk read more
  • Timothea Rubin

    Nur insofern, dass richtig pralle Sonne voll auf meinen Schreibtisch knallt und blendet. xD

    posted in Schreibnacht Montagsfrage read more
  • Timothea Rubin

    Nach neun Büchern im März kann ich schon zwei für den April vorweisen.
    Okay, eines war eine Graphic Novel, aber ich hab mich ziemlich gequält, weil ich dabei festgestellt habe, dass es null mein Medium ist, also zähl ich die mit, obwohl das nicht viel Text war. :D

    posted in Buchclub read more
  • Timothea Rubin

    Ich plotte im August/September ein Projekt für den NaNo, wo ich dann allerspätestens am 1.11. entscheide, dass ich das doch nicht schreibe.

    posted in Schreibnacht Montagsfrage read more
  • Timothea Rubin

    Aktivität auf Twitter und Insta, auch schon während des Prozess des Schreibens etc, damit Menschen dein Buch lesen möchten, wenn es rauskommt und auch schon wissen, dass du und das Buch existieren.

    posted in Plauderecke read more
  • Timothea Rubin

    Ich würde unter Pseudonym veröffentlichen, das ist der Name, mit dem ich seit 11 Jahren fast durchs Internet hüpfe. Mein Klarname ist nicht so richtig ein Geheimnis, also man kann den schon rausfinden, wenn man sich ein kleines bisschen Mühe gibt, aber das stört mich auch nicht. Die andere Richtung fände ich nicht so gut, wenn man durch Google einfach so rausfindet, was ich alles im Internet mache. ^^ Vor allem könnte es sein, dass unter meinem Namen irgendwann mal wissenschaftliche Sachen veröffentlicht werden.

    posted in Plauderecke read more

Looks like your connection to Schreibnacht was lost, please wait while we try to reconnect.