• schreibratte

    @schreibsuchti Haha, ja der Frust … ich habe in den letzten Tagen überlegt mir eine Liste zu machen, was ich 2020 noch lesen will ABER … xD

    @Hollarius Das klingt cool! Von James A. Sullivan wollte ich auch mal was lesen, weiß aber noch nicht so recht was. Aber das schreib ich mir mal auf die Liste.

    @Jens Fleißig, fleißig! Und hast du dafür noch das Buchkaufverbot?


    Ich nehme fünf gerade zu lesende Bücher aus dem September mit in den neuen Monat, das ist etwas suboptimal. Bei “Midnight Chronicles” ist das gewünscht, an “Eine kurze Geschichte der Menschheit” lese ich fleißig, aber sehr langsam, und “Son of Darkness 2” und “Spark”, was ich beides auf dem Kindle lese, sind einfach zäh, bzw. ich ärgere mich zu viel über sie xD das kann ich nur bedingt am Stück lesen. Außerdem ist da noch ein Social Media Sachbuch, das endlich beendet werden will. Und mich juckt es in den Fingern, etwas Gutes anzufangen, wobei ich auch Spaß beim Lesen habe und das ich so weglesen kann, aber … erst mal was beenden (oder mich entscheiden es abzubrechen. Warum ist das so schwer?).

    Verfasst in Buchclub weiterlesen
  • schreibratte

    Liebe @Buchclubber

    der Herbst ist da! Und neben unglaublich vielen tollen Neuerscheinungen da draußen (darunter unser Forengründerin! Happy bookbirthday an Talus, Jennie / Liza Grimm!) warten alte Freunde unter den schon bekannten Büchern oder der meterhohe Stapel ungelesener Bücher darauf, dass wir die frühe Dunkelheit für mehr Lesestunden nutzen!

    Habt ihr die Wolldecken und Kerzen bereit? Oder flüchtet ihr zum Lesen lieber gleich ins Bett?
    Und die allerwichtigste Frage: was wollt ihr lesen, was lest ihr gerade?

    Wenn die Antwort übrigens “Herr der Ringe” lautet oder lauten könnte, schaut doch mal bei unseren Buddy Read-Anfragen vorbei: klick

    Verfasst in Buchclub weiterlesen
  • schreibratte

    Ich hadere noch ob ich im NaNo dabei bin, aber beim Preptober ganz bestimmt! Ab 3.10. wollte ich ohnehin loslegen mit dem Plotten, da bin ich gespannt auf die Aktionen hier :)

    Verfasst in Preptober 2020 weiterlesen
  • Timothea Rubin

    Tatsächlich nein :scream: Mir fällt wirklich kein Charakter ein, der einen Spitznamen hätte. Spannend. Allenfalls noch Aljoscha, was halt die russische Koseform seines Namens ist, aber seinen richtigen Namen benutzt niemand.
    Und aus dem Dämonenprojekt benutzt der Dämon nie den richtigen Namen der Protagonistin, weil er der Meinung ist, Namen haben zu viel Macht als dass man sie ständig benutzen sollte. Sie ist dann immer [random Frauenname mit M], aber nie Marjorie. ^^

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • schreibratte

    Lernen im Marathon war auf jeden Fall erfolgreich, auch wenn ich am Handy nicht immer mit dem Editieren der Etappen klarkam und es deswegen irgendwann ganz habe sein lassen. Aber fern ab vom Rechner habe ich meine Ziele alle erreicht und bin jetzt ganz hibbelig, beim nächsten Marathon auch wieder schreibend dabei zu sein! Danke @Nicola_Ha für Organisation und Motivation!

    Verfasst in Schreibmarathon Wochenende weiterlesen
  • schreibratte

    @anyasunita Ich habe es noch nicht gelesen, es aber auch nicht vor, weil ich bereits bei anderen Büchern, die in die Richtung Krimi-Fantasy gehen, festgestellt habe, dass es nicht meins ist. In einer Kurzgeschichtensammlung hatte ich schon mal ein paar Einblicke darin und obwohl ich absoluter Fantasyfan bin, hilft das nicht, über das “ich lese keine Krimis” hinwegzukommen xD


    Ich lese momentan an “One True Queen 2” rum und komme und komme nicht weiter. Dabei mag ich das Buch eigentlich, aber begeistern tut es mich nicht. Ich versuche jetzt im September noch ein paar der Bücher zu beenden die hier alle rumdümpeln, und im Oktober etwas Besseres zu finden. Mir wäre nach SciFi.

    Verfasst in Buchclub weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.