• Eiki

    @Talismea Dankeschön, die schaue ich mir gleich mal an! :D

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Eiki

    @Talismea Danke, ich freue mich auch, wieder hier zu sein ^_^

    Wäre superlieb, wenn du mal schauen könntest :) Wenn es so etwas noch nicht gibt, dann muss ich wohl dafür sorgen ;)

    Grob zusammengefasst geht es im ersten Band darum, dass Kinder an einer magischen Schule kommen, um zu Weltenbeschützer (Jadén genannt) ausgebildet zu werden. Doch ein Dämon bedroht die friedliche Welt und meine beiden Protagonisten und ihre Freunde versuchen, ihn aufzuhalten :)
    Es ist nun wie gesagt bei den Betalesern und ich bin extrem aufgeregt, wie sie das finden, vor allem die Kinder. :see_no_evil:

    @jineis Ich habe nur selten die Möglichkeit dazu, aber wenn ich in einen Buchladen komme, dann schaue ich immer, was es gerade so für Kinderbücher gibt. Auch auf der LBM mache ich das immer, denn es interessiert mich total.
    Fand den Lesekompass, den @Talismea weiter oben gepostet hat, auch superinteressant.

    Meine Buchideen kommen aber meist durch eigene Erfahrungen und Erlebnissen. Die Idee zur Fantasyreihe und die mit dem Eichhörnchendetektiv stammen tatsächlich sogar aus meiner Kindheit. Das Eichhörnchen ist ein Nicki Schlüsselanhänger und er hat mit der Nicki Katze, der Diddlmaus und dem MC Donalds Känguru viele Fälle in meinem Kinderzimmer aufgeklärt xD

    @fabula Drücke dir die Daumen mit der Agentur. Mir steht das Anfang nächsten Jahres auch bevor und mich würde sehr interessieren, wie das bei dir ausgeht! :)

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Eiki

    Oh da habe ich ja eine schöne Ecke für mich gefunden! Ich Lese und schreibe Kinderbücher <3
    Habe mich schon immer mehr von Kindergeschichten (sowohl Filme und Bücher) angesprochen gefühlt, weil sie so liebevoll illustriert/animiert sind und Themen ansprechen, die viele Erwachsene in ihrem ernsten Leben vergessen haben. (Muss gerade irgendwie an das Lied Abenteuerland von Pur denken) xD

    Ich arbeite gerade an einer Fantasyreihe für Kinder ab 9 Jahren, wo die Protas und somit auch die Leser von Band zu Band älter werden, bis es irgendwann Joung Adult wird ^^ (Wie z.B. bei Harry Potter)
    Außerdem plane ich ein Buch über eine Katze, die eine Weltreise macht, um nach Hause zu finden und ein Kinderkrimi über ein Eichhörnchendetektiv :)
    Beide liegen leider schon lange in der Schublade, weil die Fantasyreihe vorrang hat. Aber ich kann es kaum erwarten, damit loszulegen ^^
    Band 1 von meiner Reihe ist gerade bei den Betalesern und derzeit arbeite ich an den Illustrationen, die ich unbedingt in Farbe gedruckt haben möchte, auch wenn das bei dickeren Kinderromanen eher unüblich ist.
    Kennt von euch Kinderbuchliebhabern jemand Kinderromane mit farbigen Illustrationen? Mich würde nämlich sehr interessieren, ob es Verlage gibt, die das machen. Ich habe bisher leider nur welche mit Schwarz-Weiß Illustrationen gefunden.

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Eiki

    Hey ich bin seit einiger Zeit auch auf Instagram und versuche mich damit zurecht zu finden ^^ Bin eher ein PC-Mensch und nicht viel am Handy, aber ich gebe mein bestes! :D
    Gerade lerne ich, wie man Storys macht :see_no_evil:
    Ich Poste vor allem meine Zeichnungen und kreativen Projekte, Buchillustrationen und die Fortschritte mit meinem aktuellen Buchprojekt ^^

    https://www.instagram.com/3eiki/

    Verfasst in Vernetze dich weiterlesen
  • Eiki

    Erstmal danke an @Sophie-So für die tollen Aufgaben.
    Ich bin leider erst jetzt auf den Preptober gestoßen aber mache mal nachträglich mit :)
    Ich möchte nächsten Monat die Rohfassung von Band 2 meiner Fantasyreihe schreiben und hoffe, dass es mir hilft, im Schreibprozess gut voran zu kommen :3

    Aufgabe 1: KURZE ZUSAMMENFASSUNG
    Takeru und Kira sollen sich nach ihren Erlebnissen im letzten Schuljahr aus der Akuma-Angelegenheit heraushalten und sich um die Schule kümmern. Doch auch dieses Schuljahr soll kein Normales werden, denn Takeru wird Opfer eines Überfalls und findet sich plötzlich in einer fremden Welt wieder. Während Kira versucht, den Täter zu finden, begibt sich der Junge auf die Suche nach einem Weg, der ihn nach Hause führt.

    Aufgabe 2: DAS GENRE
    Geheimwelt – Eine Reise ins Ungewisse (Arbeitstitel) ist ein Fantasyroman für Kinder. Ich würde es in Urbanfantasy einordnen, da es teilweise in unserer Welt spielt und mein Protagonist Takeru erst mit zehn Jahren von den anderen Welten erfährt. Es gibt Magie und übernatürliches; Feen, Drachen, Engel, Geister, Dämonen und viele andere Wesen aus Fantasy und Mythen.

    Aufgabe 3: CHARAKTEREIGENSCHAFTEN
    Takeru läuft vor seinen Problemen in der Familie davon und auch die ganze Sache mit Akuma will er einfach vergessen. Doch er muss lernen, sich den Problemen zu stellen und Lösungen zu finden – ob nun allein oder mit der Hilfe von Freunden.

    Kira prescht mal wieder voran, ohne nach links und rechts zu schauen, und bricht viele Regeln, um das zu tun, was sie für das Richtige hält. Da keine Warnung oder Strafe ihr eine Lehre ist, muss sie durch Erfahrungen lernen, wann sie zu weit gegangen ist.

    Aufgabe 4: DIE ZIELGRUPPE
    Die Zielgruppe sind Kinder von etwa 10-13 Jahren, die Fantasy mögen und sich gern selbst in fremde Welten träumen.
    Die zweite Zielgruppe sind Erwachsene, die einen Narren an Fantasy gefressen haben und ebenfalls gern aus dieser trostlosen Welt entfliehen.
    Tatsächlich versuche ich, die Geschichte interessant genug zu schreiben, dass es auch ältere gern lesen und da die Geschichte 2002-2004 spielt, gibt es auch einige Anspielungen, die die Kinder heute kaum noch kennen ~ Gameboy, N64, CD´s, Videokassetten ;)

    Verfasst in Preptober 2020 weiterlesen
  • Eiki

    Ich habe das Gefühl, meine Charas sind immer nur am Essen :P vermutlich, weil ich leckeres Essen einfach liebe. Von ausgewogenen Menüs mit Salaten oder Gemüse bis Fastfood und Süßigkeiten ist bei mir eigentlich alles dabei.
    Selbst kochen können meine beiden Protas aktuell noch nicht selbst, denn sie sind erst 9 und 10 Jahre alt. Wenn sie älter sind, werden sie es mehr oder weniger lernen. Die Protagonistin kocht dann aber vermutlich eher seltener, weil sie nicht besonders viel Freude daran findet. Das überlässt sie dann ihrer Mitbewohnerin xD Während mein Protagonist sich auch an schwierigeren Gerichten aus allen möglichen Kulturen wagen würde; Curry, Chili con Carne, Okonomiyaki. Er bleibt aber stets eine Naschkatze :p

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Eiki

    Hey Willkommen hier! ^-^/

    Das klingt auf jeden Fall nach einem guten Plan. Hier gibt es wirklich viel Hilfe und vor allem Schreibmotivation ^^

    Was ist das denn für eine Geschichte, an der du momentan planst? :3

    Ach verrückte gibt es hier bestimmt viele, bin ich auch manchmal xD Und Animes finde ich auch super ^^ (ich glaube ja, dass die einen Teil der Verrücktheit bei mir ausmachen)

    Verfasst in Vorstellungsrunde weiterlesen
  • Eiki

    Herzlich Willkommen hier :3

    Ja, die gute alte Selbstkritik, das kennen glaube ich die meisten hier. Mir hat am Anfang der Tipp geholfen, einfach Schlecht zu schreiben und erst wenn die Geschichte steht, anzufangen es schön zu formulieren usw. Und tatsächlich auch mal die Meinung von anderen zu hören ist hilfreich.

    Wünsche dir auf jeden fall viel Erfolg und bin mir sicher, dass du hier viel Inspiration und Hilfe finden wirst ^__^

    Verfasst in Vorstellungsrunde weiterlesen
  • Eiki

    Ich wüsste nicht, warum es bei einem Krimi anders sein sollte, aber vielleicht kann dir jemand anderes der in dem Bereich schreibt oder schon veröffentlicht hat mehr sagen als ich ^^"

    Habe gerade hier nochmal geschaut: https://www.vomschreibenleben.de/expose/ vielleicht hilft dir das etwas weiter :)

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.