• LMTL

    @lmtl sagte in Schreibtag 25.10.2020:

    Und darf deswegen heute Abend mein Exposé fertig schreiben

    Das klingt ja … richtig begeistert? :joy:

    Ja. Ich kann mir nichts Schöneres vorstellen :grimacing:
    :laughing:

    @Talismea Hast du die Shop-Designs etwa selbst gemacht? :heart_eyes:

    @Frau-Maus Ohje… Dann wünsche ich dir viel Gelassenheit und entspannte Phasen für die nächsten Tage :umbrella: :relieved:

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • LMTL

    @zaje sagte in Schreibtag 25.10.2020:

    @anja24 Wir haben morgen Nationalfeiertag :blush: 🇦🇹

    Habt ihr schon die explosiven Bäume geschmückt, damit es morgen richtig krachen kann? :grin:

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • LMTL

    Zeitumstellung :expressionless:

    Dank :pray: @Veronika habe ich jetzt ein vernünftiges erstes Kapitel :gift_heart:
    Und darf deswegen heute Abend mein Exposé fertig schreiben :grimacing: Immerhin ist der Großteil schon fertig und ich werde wohl etwas Vorarbeit am Smartphone leisten… Dann bekomme ich heute Abend vielleicht doch was geschrieben, das wäre großartig :grin:

    Macht euch einen schönen Sonntag und schlaft für mich mit. Mein Sohn weiß die Zeitumstellung leider überhaupt nicht zu schätzen… ^^

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • LMTL

    Ich bin eine von den bösen Weglegern :grin: Ich finde die Anfänge vieler “großer” Werke total furchtbar gähn

    Aus meiner Sicht gibt es zwei Möglichkeiten:

    1. Du steigst direkt in das Geschehen ein und vergleichst es immer wieder mit dem Alltag vorher. Man muss nicht haargenau den früheren Tagesablauf wissen, wenn einem trotzdem das Gefühl des Prota vermittelt wird.
    2. Du zeigst eine brisante Situation im vorher-Setting. Damit meine ich nicht Alltag.

    Es gäbe noch Variante 3 - Hungerspiele von Suzanne Collins: Katniss Alltag unterscheidet sich dabei so stark von unserem, dass es schon wieder spannend ist. (Wir jagen unser Essen für gewöhnlich nicht, es leidet kaum jemand Hunger und es gibt - außer in der zweifelhaften Realität einzelner Faschisten und Aluhutträger - auch kein böses System, das uns systematisch einbläut, dass wir nix wert seien.)
    Dann finde ich es auch machbar. Aber dazu braucht man irgendwie auch Susan Collins Schreibtalent und das … besitze ich jedenfalls leider nicht. xD

    Das war jetzt etwas ernüchternd. Aber, glaub mir, ich komme daher, wo du warst. Meine Anfänge sind totale Banane und die Einzige, die sie wirklich gern liest, bin ich. xD Aber ich versuche gerade seit meinem letzten Projekt wirklich, das zu ändern. Das Problem ist nämlich, dass dein Anfang darüber entscheidet, ob dein Buch gekauft wird - egal, ob von Agentur, Verlag oder Leser. Dein Anfang muss sitzen. Es interessiert niemanden, wenn du auf Seite 100 kurz schwächelst, aber deine ersten 30 Seiten müssen was hermachen. Sorry :sunflower:
    Trotzdem gebe ich den anderen natürlich sofort recht, wenn sie sagen: das kann man hinterher alles noch geradebügeln. Stimmt natürlich! Trotzdem würde ich persönlich dir wirklich ans Herz legen, dir irgendeinen Hook zu überlegen, der deine Leser anzieht.

    Verfasst in Schreibhandwerk weiterlesen
  • LMTL

    @hannah-rosa sagte in Hier sollte ein Titel stehen, aber mir fällt wie immer keiner ein:

    Fantasy gefällt mir vor allem (Drachen mal ausgenommen)

    :joy:

    wegen der unzähligen Möglichkeiten, einen Konflikt mit der Wahl des passenden Settings in einer Tiefe zu unterstreichen, die “realen” Settings oftmals nicht zur Verfügung stehen.

    +1 Geht mir genauso :simple_smile: Nur deswegen habe ich mit dem ganzen Kram überhaupt angefangen…

    Herzlich willkommen im Forum!

    Testleser findest du hier tatsächlich eine ganze Menge, es gibt eine extra Unterkategorie dazu (hast du vllt. schon gefunden?) oder du fragst einfach @Hollarius :D

    Viel Spaß! :sunflower:

    Verfasst in Vorstellungsrunde weiterlesen
  • LMTL

    @Viskey-L-Hihsommet

    @tagtraumtalent sagte in Interessante Autorenprogramme:

    Ich möchte noch kurz Bibisco in den Ring werfen. Ich nutze es seit ein paar Monaten und bin sehr zufrieden damit. Ich hatte zw. Bibisco und Patchwork geschwankt, allerdings kann man Bibisco ganz normal auf Linux installieren (ohne wine - ist natürlich auch für windows und mac erhältlich) und man bezahlt, so viel wie man für angemessen hält

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.