• Saria

    Hmm bisher bin ich nie auf die Idee gekommen, in meiner Geschichte ein Jubiläum zu feiern, aber ich könnte sowas tatsächlich mal einbauen. :3 Das ist eigentlich eine verdammt gute Idee, ich hab da genau die passende Stelle für in meinem aktuellen Buch.
    Wird ein großes Fest, mit Fressbuden, Musik etc. - dann wird der Grund jetzt das X-jährige Bestehen der Schule sein und nicht einfach nur ein “inspiriert von unserem Partnerprogramm mit… machen wir jetzt auch ein Schulfest” xD Danke! :) Der Grund mit dem Jubiläum gefällt mir viel besser :D

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Timothea Rubin

    @flügellos @Talismea Ich habe neulich die ersten beiden Filme geguckt und hatte dann ein sehr starkes Bedürfnis, die Bücher noch mal zu lesen, weil es sehr, sehr lange her ist, dass ich die das letzte Mal gelesen habe. Hab jetzt den ersten durch (und in die Lesechallenge eingetragen, weil das ist von 1993 und damit über 20 Jahre alt ^^) und ich fand es immer noch süß und eine tolle Geschichte, also die kann man auch noch als Erwachsener lesen. Die anderen werde ich auch noch lesen, aber die Mitbewohnerin sagt, es ist unfair, wenn ich Kinderbücher lese und sie damit überhole, momentan ist sie mir nämlich noch drei Bücher voraus. xD

    Verfasst in Schreibnacht Buchclub weiterlesen
  • Schreibsuchti

    Oh danke, jetzt fällt mir gerade auf, dass mein Protagonist im Projekt ja 30 wird. :joy: Dank der Überarbeitung wird er genau dann mit der Protagonistin in Irland sein, was an sich schon was Besonderes ist, weil er da ewig nicht mehr war. ;) Gut, dass seine Eltern das sowieso ein bisschen feiern wollten - aber nur ein bisschen. xD Aber wie sie das feiern, wird sich noch zeigen.
    Und ansonsten gibt es in dem Projekt in punkto Jubiläum eigentlich nichts weiter. ^^

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Timothea Rubin

    In meiner einen Geschichte feiert mein Protagonist seinen 20. Geburtstag, aber dass es der 20. und damit rund ist, ist tatsächlich unwichtig. Das Datum ist eigentlich viel wichtiger, nämlich dass es ein Freitag der 13. ist. x)

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Saria

    Hallöchen zusammen!

    Mein Tag war bisher super durchwachsen, auf der Arbeit ging gar nichts, alle Systeme waren am spinnen. x.x Hoffe nur, dass es morgen besser wird.

    Jetzt erst mal ankommen und dann wird weiter überarbeitet :muscle:

    Habt noch einen wundervollen Resttag. :)

    @writing_otter das klingt ja super! Weiter so :D

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • Timothea Rubin

    Ich habe nun einen Reread der Wilden Hühner angefangen.

    Verfasst in Schreibnacht Buchclub weiterlesen
  • Schreibsuchti

    @lila_ijamarino Willkommen im Club, ich darf auch bis 16:30 Uhr arbeiten. 😅

    Guten Morgen erstmal. ❤️ Ich wäre ja ganz entschieden dafür, dass es in Zukunft längere Wochenenden gibt…
    Bin seit kurz vor acht am arbeiten, gab davor aber schon fleißig vier Seiten von meinem Projekt überarbeitet. Und nachher geht es damit weiter. Langsam muss es mal etwas zügiger vorangehen, ich häng hinterher. 😅

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • Timothea Rubin

    Diesen Monat steht tatsächlich einiges an. Meine Mitbewohnerin liest gerade die deutsche Version von “Red, White and Royal Blue” und eeeeeh, es ist nicht ganz unrealistisch, dass ich es danach auch auf Deutsch lese, ich verstehe es auf Englisch kaum. xD Außerdem kommt diesen Monat mein Exemplar von “Nick & Charlie” von Alice Oseman an und Ende August erscheint der zweite Band einer Reihe, die wir lesen, aber das wird eher was für den September, weil die Mitbewohnerin es als erstes liest. Ansonsten kämpfen wir uns auch immer noch durch “Das Licht von tausend Sternen” und ich habe einen beachtlichen SuB angesammt. Ich sollte mehr lesen. :D Aber ich habe nichts zu lesen!! Ich weiß nicht, was ich als nächstes lesen soll!

    Verfasst in Schreibnacht Buchclub weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.