• FrancesDWriting

    zu 137. --> Perfekt, funktioniert aber nur im Internet, da hier keine Einstweiligen Verfügungen erwirkt werden können. Also bitte in diesem merkwürdigen RealLife daran denken!

    @Jen Keine Ahnung, warum mir immer zu deinen Beiträgen war einfällt. xD

    posted in Plauderecke read more
  • FrancesDWriting

    Zu 134. --> Vorzugsweise ausschließlich in einzelnen Worten verfasst, ähnlich Folgendem:
    Wut.
    Zorn.
    Blut.
    So viel Blut.
    Überall.
    Überall Blut.
    An meinen Händen.
    Blut.

    posted in Plauderecke read more
  • FrancesDWriting

    1. In einem Bestseller ist Freundschaft wichtig - klar. Aber du brauchst unbedingt eine Liebesgeschichte, am besten ein kompliziertes über mehrere Bücher gehendes Beziehungsdreieck! Denn mal ehrlich, was ist Frau schon ohne einen Mann an ihrer Seite? Genau. Unsexy, verzweifelt und chronisch untervö- (Welche Altersbeschränkung hat dieser Thread nochmal?^^)
      Also lange Rede kurzer Sinn: Prota braucht undebingt ein LoveInterest, Freundschaft allein reicht niemals!

    posted in Plauderecke read more
  • FrancesDWriting

    1. Dein Prota hat eine tragische, dunkle Vergangenheit? Perfekt. Jetzt musst du nur noch dafür sorgen, dass alle Sorgen vergessen sind, sobald Prota mit dem heißen boy zusammen ist. Wer hat bitte schon Sorgen und Ängste, wenn er einen boyfriend hat? Genau. Niemand. Das ist total unsexy.

    posted in Plauderecke read more
  • FrancesDWriting

    1. Foreshadowing! Das ist das Zauberwort zum Bestseller. Streue so viele offensichtliche Hinweise auf einen Plottwist ein, dass der Leser (und der heiße Lektor) schon beim zweiten Hinweis wissen, wohin die Geschichte geht. Ist doch egal! Das Mysteriöse macht dich als Autor nur noch begehrenswerter, also bitte (egal wie offensichtlich) bis zum Schluss beibehalten!

    posted in Plauderecke read more
  • FrancesDWriting

    1. Wenn du einen Krimi schreibst muss deine Hauptprotagonistin unbedingt entführt werden! Natürlich kommt der heiße Polizist zur Rettung, aber der tatöwierte, muskelbepackte BadBoy-Entführer ist auch viel netter als gedacht? Perfekt! Du hast ein Liebes-Dreieck, die Créme de la Créme der Romanzen. Vergiss einfach das Stockholm-Syndrom, das ist doch sowieso nur was für Mauerblümchen!

    posted in Plauderecke read more
  • FrancesDWriting

    1. Achte darauf, dass deine Dialoge so nichtssagend und flach wie nur möglich sind. Tiefe, nachdenkliche Dialoge mit Humor überfordern die boys sehr schnell und du willst doch bei ihnen ankommen.

    posted in Plauderecke read more
  • FrancesDWriting

    1. Beschreibe unbedingt gleich am Anfang in vielen Adjektiven, wie deine Hauptfigur aussieht, am besten lässt du sie in einen Spiegel schauen und sich selbst mustern. Erstens macht das jeder ständig - wirklich! - und zweitens zeugt das von Selbstbewusstsein. Boys stehen auf Selbstbewusstsein oder was glaubst du, warum immer die arroganten Zicken einen boyfriend haben?

    posted in Plauderecke read more
  • FrancesDWriting

    1. Schreibe auf jeden Fall ausschließlich über weibliche Charaktere, die ständig von dem gutaussehenden, atemberaubenden, unbeschreiblich heißen Helden gerettet werden müssen - denn das damsel in distress-Schema zieht wirklich immer. Bei jedem Kerl.

    posted in Plauderecke read more
  • FrancesDWriting

    1. Schreibe SelfInserts und zeige so allen, wie du wirklich bist. Schön, stark, mutig, unbesiegba- …halt nein, das war was anderes…

    posted in Plauderecke read more

Looks like your connection to Schreibnacht was lost, please wait while we try to reconnect.