• Nickel

    Also, da ich ja SciFi/Fantasy schreibe… und meine Heimat die Erde ist… Jaaa, die Erde kommt durchaus vor :smile: Aber so richtig regional, nö, da hab ich noch nichts geschrieben. Wird in dieser Geschichte sehr wahrscheinlich auch nicht passieren, aber vielleicht mach ich das mal. Mal sehen, zum NaNoWriMo vielleicht oder so ;)

    Verfasst in 66. Schreibnacht weiterlesen
  • Nickel

    Bis jetzt nicht. Vielleicht mach ich das noch :smile:

    Verfasst in 66. Schreibnacht weiterlesen
  • Nickel

    Band 1: Nein, ich hatte einfach geschrieben, ohne vorheriges Konzept, das kam erst kurz vor Schluss :smile:

    Für die nachfolgenden Bände hab ich aber bereits Storylines und Charakterbögen angelegt, ein Netzwerk der gesamten Geschichte erstellt (bevor ich noch die Orientierung verliere :grin: ), ebenso eine Zeitlinie und ein Glossar.
    Mit diesem Plotten kenn ich mich noch nicht so aus, das werde ich mal demnächst angehen ;)

    Verfasst in 66. Schreibnacht weiterlesen
  • Nickel

    Dass sie ihrer Aufgabe nicht gewachsen ist und am Ende versagt :disappointed:

    Verfasst in 66. Schreibnacht weiterlesen
  • Nickel

    Meine Monster sind diverse Dämonen (innere und „tatsächliche“), böse Magier, böse Menschen, böse Shanaii und auch ein paar böse Götter :smiling_imp:

    Und das Schicksal natürlich… :speak_no_evil: :smile:

    Verfasst in 66. Schreibnacht weiterlesen
  • Nickel

    Da ich zurzeit mit der Überarbeitung meines (eigentlich) fertigen Buches beschäftigt bin, mache ich heute endlich mal mit Kapitel 4 weiter. Das ist nur leider grad eine riesige Baustelle… AAAHHH!!! :scream: :flushed: :smile:

    Verfasst in 66. Schreibnacht weiterlesen
  • Nickel

    Vielen Dank für eure Tipps und Erfahrungen. Das verschafft wieder etwas Motivation 😊 😎

    @matty Ein Spielbuch?! Interessant, noch nie gehört. Integriere ich in meine Überlegungen, danke 😊

    Verfasst in Schreibhandwerk weiterlesen
  • Nickel

    Hallöchen, ihr Schreiberlinge 😎 Endlich bin ich mal wieder da. Und hab auch sogleich eine Frage an euch.

    Für ein geplantes Werk, für das ich bisher hauptsächlich erst Notizen und ein paar halbe Kapitel habe, habe ich nun allerdings zwei verschiedene Versionen für den Anfang. Ich kann mich einfach nicht entscheiden. Ich habe mit beiden Versionen jeweils die Geschichte ein bisschen fortgesetzt, aber mir gefällt beides 🙄 😁 Natürlich ist der weitere Verlauf dadurch auch unterschiedlich. Irgendwann dürften sich beide Versionen treffen, aber soweit bin ich noch nicht.

    Hattet ihr das auch schon mal? Wie habt ihr das gelöst? Wie konntet ihr euch für eine Version entscheiden?

    Ich hab momentan zwar leider keine Zeit für diese Geschichte (konzentriere mich ja eher auf mein Erstlingswerk 😉 ), aber das lässt mir dennoch einfach keine Ruhe 😄 AAAHHH!!! 😎

    Sonnige Grüße***Nickel 🌻 🌞

    Verfasst in Schreibhandwerk weiterlesen
  • Nickel

    @taikatalvi Absolut 😁 Wobei der Name durchaus schön ist, wenn man die Bedeutung kennt: „Die Magie des Winters“ 😁 (laut Google jedenfalls 😄 ).

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Nickel

    Mein Buch besteht eigentlich aus zwei Geschichten in einer 😁 Den einen, kleineren Teil schreibe ich in der Ich-Form sowie in der Vergangenheit, weil darin meine Figur von einem Erlebnis erzählt, in dem sie wiederum u.a. eine Geschichte erzählte. Okay, klingt kompliziert, glaub ich 😄 Aber demzufolge ist der andere, größere Teil natürlich ebenfalls in der Vergangenheit geschrieben und aus der „unbeteiligten Beobachter-Perspektive“ (keine Ahnung, wie man das nennt 😄 ).
    Hat sich so entwickelt. Bzw. die Erzählform des ersten Teils hat sich inzwischen mehrmals geändert, aber jetzt bin ich zufrieden damit 😁 Ich hatte den ersten Teil z.B. mal in der Ich-Form sowie im Präsens geschrieben, also dass der Leser live dabei ist, aber irgendwie passte das nicht so recht.

    Aber ich muss auch dazu sagen, als ich die Panem-Bücher gelesen habe, und die sind ja in der Live-Version geschrieben (ich + Präsens), hatten die mich doch ziemlich mitgenommen 🤔 Was wahrscheinlich auch Absicht war 😜

    Bei meinen anderen Geschichten habe ich bisher immer als unbeteiligter Beobachter in der Vergangenheit geschrieben. Vermutlich, weil ich es so gewohnt bin, die meisten Bücher, die ich je gelesen hab, waren so geschrieben.

    Verfasst in Schreibhandwerk weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.