Group Details Private

Horned Serpent

Für Teilnehmer der Camp NaNo Aktion Juli 2019

  • schreibratte

    Wollte ich gerade schon panisch Lesemonat Juni eröffnen, weil ich draußen in der Hitze und Sonne sitze und nicht richtig glauben konnte, dass ich im Lesemonat Mai richtig bin? Ups …

    Ich habe gestern “Gemina” von Kaufman/Kristoff beendet und hach. Wunderbares Buch. Ohne die Darstellungsform hätte der Plot auch nicht so gut funktioniert, aber wie der Plot die Darstellungsform dann auch genutzt hat, war auch im zweiten Band innovativ und sehr spannend. Durch die Form mit Akten etc. habe ich hier auch zum ersten Mal bewusst einen unreliable narrator erlebt, der sehr gut funktioniert hat.

    Außerdem habe ich in den letzten Tagen “Die Nebelsängerin” von Monika Felten ‘gelesen’ - konnte ich leider wenig mit anfangen, aber jetzt bin ich bei meiner A-Z Subabbau-Challenge immerhin bis F gekommen :D

    “Urban Fantasy going intersectional” ist nun auch beendet, und zwischendurch gab es mit “The Way we fall” von Jana Schäfer noch einen unterhaltsamen New Adult Romance-Roman, der mich leider nicht sooo ins schottische Setting geholt hat, wie ich mir das erhofft habe, aber sehr gut zu lesen war.

    posted in Buchclub read more
  • papierzeiten

    Ich habe tatsächlich noch 660 Wörter zu Papier gebracht. Jetzt gehts aber ins Bett. Gute Nacht (falls hier noch jemand wach ist :blush: )

    posted in 96. Schreibnacht read more
  • papierzeiten

    Ich habe früher in ganz vielen RPGs geschrieben und die sind ja mit anderen zusammen. Meine beste Freundin und ich wollen auch gern mal einen Psychothriller schreiben. Bietet sich wegen der vielen Sichten dann auch gut an :blush:

    posted in 96. Schreibnacht read more
  • papierzeiten

    Ich war noch auf einer Party und setze mich jetzt noch kurz ran :laughing:

    Bekommt man das Badge nur, wenn man alle Etappen dabei war? :see_no_evil:

    posted in 96. Schreibnacht read more
  • AnnaRawe

    Okay, die Musik ist eher ne Randnotiz, aber sie wurde im Gespräch erwähnt … das zählt doch, oder? :sweat_smile:

    „Ich dachte, Paul und ich wären für immer”, sagte Fine. „Ich dachte, das Schlimmste, was uns passieren könnte, wäre der Alltag. Und dann, dachte ich, wären wir eher der Pina-Colada-Song als Abschied von Mascha Kaléko.”
    Fine verzog die Lippen und als Katha grinsen musste, brach es auch aus ihr hervor.
    “Seit wann liest du denn Mascha Kaléko?”

    posted in 96. Schreibnacht read more
  • AnnaRawe

    Man könnte auch ganz simpel “Die Nacht” nehmen, nach dem Wir sind Helden Song ^^ ABer Vorschlaghammer ist schon mega :joy:

    posted in 96. Schreibnacht read more
  • AnnaRawe

    @judith-holofernes es war ganz wunderbar und sehr spannend, deine Antworten zu lesen. Danke, dass du da warst!

    posted in Fragestunde mit Judith Holofernes read more

Looks like your connection to Schreibnacht was lost, please wait while we try to reconnect.