• N
    nicola

    Guten Morgen auch von meiner Seite!

    Tatsächlich sitze ich schon ein paar Stunden an meinem Manuskript, da ich mir den Tag extra dafür frei genommen habe. Trotzdem bin ich Worttechnisch leider kaum weiter gekommen. Ich hänge mitten im Messy-Middle und wie der Name schon sagte, passt da bei mir so einiges noch nicht. Die Protagonistin macht immer nur das gleiche, das soziale Umfeld wird total vernachlässigt und die Beziehung zwischen ihr und dem Love-Interest steht zusehr im Fokus und wirkt daher gezwungen und unnatürlich…

    @Kaethe du merkst, ich hab auch so meine Probleme am Text, kann dich also sehr gut verstehen. Aber genau dafür überarbeiten wir ja - so nervig und anstrengend es sein kann.

    Nachdem ich mir also erstmal einen neuen Anfang (mit andere Charakterbeziehungen) und einen neuen Subplot überlegt und diese wieder verworfen habe, habe ich die Hälfte der Szenen gestrichen, umsortiert oder in andere rein gesteckt und zwei völlig neue hinzugefügt. In meinen Notizen sieht das jetzt alles logisch und sinnvol aus. Und doch gibt es das Risiko, dass ich mir die fünfzig bis hundert Seiten am Ende durchlese und sie sich immer noch nicht richtig anfühlen…

    Kein sonderlich ermutigender Gedanke - aber das Risiko muss ich wohl eingehen.

    Davor muss ich es aber erstmal schaffen mein Hirn (zumindest größtenteils) vom Überarbeitungs- in den Schreibmodus zu bringen. Mal gucken, wie lange das dauert.

    Genug gejammert - immerhin habe ich doch einiges geschafft, nur eben nicht direkt im Manuskript, sondern in der Planung.

    Ich hoffe trotzdem, dass ihr alle einen Montag mit greifbarerem Erfolg habt und schafft, was ihr euch heute vorgenommen habt!

    posted in Schreibmotivation read more
  • N
    nicola

    Ich sitze gerade mit Walnusseis an meinem Manuskript und komme zum ersten Mal seit längerem wieder gut voran. Ob es an der Muse, dem Eis, oder der Tatsache liegt, dass ich eigentlich lernen sollte, weiß ich nicht - ist auch egal, ich freu mich :D

    posted in Schreibmotivation read more
  • N
    nicola

    Bei mir ist es tatsächlich meist so, dass die “Muse” mich mit etwas überrascht, dass zu meinem aktuellen Projekt passt. Eine Idee für eine Szene, ein Fetzen Backstory oder ein Charakterentwicklung oder -eigenschaft, die ich bisher noch nicht durchdacht hatte. Daher gebe ich mir Mühe diese Sachen so schnelle es geht irgendwo festzuhalten, um sie in einer ruhigeren Minute zu durchdenken, einzubauen oder eventuell auch wieder zu verwerfen.

    Aber natürlich habe auch ich die ein oder andere Idee für weitere Projekte, doch so gerne ich mich ihnen manchmal widmen würde, verbiete ich mir das ziemlich bewusst. Ich habe für jedes Projekt ein Notizbuch mit der Grundidee und allem, was ich bereits geplant habe (ich bin eindeutig ein Plotter, obwohl sich meine Geschichte über die Zeit des Schreibens nochmal ziemlich verändert), allerdings gucke ich mir das nicht nochmal an. Ich denke ganz bewusst nicht darüber nach, da ich mich sonst total verlieren würde. Für mich ist das Weltenbauen, Geschichten erfinden und Plotlöcher stopfen das Reizvollste am Schreiben und wenn ich mir erlauben würde das für zehn Ideen gleichzeitig zu machen, wäre ich zwar im siebten Himmel, hätte aber niemals ein fertiges Manuskript, geschweigeden ein Buch in den Händen.

    Daher - ich bin in der Hinsicht ein “Musenvertröster”. Kleinen Ideen, die ich im Alltag mal habe, gehe ich gar nicht nach. Wenn sie mich faszinieren, bleiben sie in meinem Kopf und dann schreib ich sie irgendwann in ein Notizbuch, um später wieder darauf zurück zu kommen. Wenn ich alles aufschreiben würde, was ich mir so denke, würde ich in (teilweise schlechten) Ideen ertrinken.

    Ich finde es aber ein super interessantes Thema, also danke @Jadelyn fürs ansprechen :D

    posted in Plauderecke read more
  • N
    nicola

    @cassiopeia Es geht tatsächlich von YA über Krimi bis hin zu Kinderbüchern, aber Fantasy ist auf jeden Fall mein Hauptgenre - das lese ich auch am meisten :D
    Und ja, obwohl ich erst zwei Jahre in Karlsruhe bin, fühl ich mich tatsächlich als Karlsruherin. Ist schon ne tolle Stadt - zumindest wenn man eine Zeit da gewohnt hat, auf den ersten Blick war ich tatsächlich weniger begeistert gewesen :D

    posted in Vorstellungsrunde read more
  • N
    nicola

    @eule Danke dir! Und um deine Frage zu beantworten, ich schreibe Fantasy. Allerdings hab ich schon mindestens drei weitere Buchideen in anderen Genre, also mal gucken wo es mich noch hinverschlägt - vorausgesetzt, das mit der Beendung wird was :laughing:

    posted in Vorstellungsrunde read more
  • N
    nicola

    @talismea Immer wieder gern! Wenn ich den Thread nicht gesehen hätte, hätte ich heute nichts mehr gemacht, also danke dafür!

    posted in WordWar-Ecke read more
  • N
    nicola

    Sehr cool danke! Ich hab auch nur rund 300 Wörter, da ich ziemlich viel neu bzw umgeschrieben habe. Es ist mein erstes Mal überarbeiten und ich muss sagen, es zieht sich :laughing:

    posted in WordWar-Ecke read more
  • N
    nicola

    Hallo zusammen!

    Ich bin die neue Nachteule im Club (obwohl ich mindestens genausogerne tagsüber schreibe - ich hoffe, ihr nehmt mich trotzdem :D ) und bin jetzt schon begeistert von den Foren und der Dynamik!
    Kurz zu mir: Ich heiße Nicola, bin 21 und wohne in Karslruhe. Geschichten und Welten denke ich mir schon aus seit… ich denken kann (1a Schreibstyl) und vor ungefähr drei Jahren habe ich mich dazu gezwungen sie auch aufzuschreiben. Leider bin ich immer noch an meinem Debut, weil immer wieder die Prokrastination, das Studentenleben oder der Schweinehund dazwischen kam.

    Jetzt bin ich auf der Zielgeraden und hoffe im Herbst das Wort “Ende” unter meinen Text schreiben zu können, weshalb ich mich umso mehr freue über diese Community gestolpert zu sein. Ich habe jetzt schon einen Motivationsboost, obwohl ich noch nichts anderes getan habe, als diese Nachricht zu verfassen.
    Also ja - ich freue mich darauf euch und eure Projekte kenne zu lernen und hoffe, dass ich auch ab und an einen hilfreichen Kommentar einwerfen kann.

    Einen schönen Sonntag!
    Nicola

    posted in Vorstellungsrunde read more

Looks like your connection to Schreibnacht was lost, please wait while we try to reconnect.