• Catarina

    Guten Morgen zusammen :sunflower: Schenkt sich dankbar Kaffee ein :coffee:

    ich habe in den letzten Tagen wieder in so etwas wie eine Routine gefunden und auch endlich wieder den Kopf frei, dass da tatsächlich was auf die Seiten kommt :relaxed:
    Ich arbeite an zwei Projekten und bin da vermutlich so ziemlich das ganze Wochenende beschäftigt, um mein Wordcount zu erreichen :computer: .

    @AyKay 7:30, zum Daumen drücken noch nicht zu spät :tada:

    Einen schönen (Schreib-)Samstag :rainbow:

    posted in Schreibmotivation read more
  • Catarina

    Guten Morgen zusammen :sunny:,
    kennt ihr das Gefühl, dass ihr irgendwie gar nicht mehr wisst, wie man schreibt, wenn ihr mal aus eurer Routine rausgeworfen werdet? Bei mir wird das besser, wenn ich dann einmal wieder einen richtigen Flow habe, aber uff… ist gerade ein bisschen schwierig.
    @Schreibsuchti verstehe dich total, da will man sich extra Zeit nehmen und dann kommt was dazwischen 🙈

    Ich versuche jedenfalls trotzdem noch, heute voranzukommen :relaxed:
    Habt einen schönen und erfolgreichen (Schreib-)Tag und trinkt genug bei der Hitze :rainbow: :sunny: .

    posted in Schreibmotivation read more
  • Catarina

    Guten Morgen zusammen,
    ich sitze schon seit einer Weile mit Kaffee und Laptop im Garten, genieße den Geruch von nasser Erde und das Aufgehen der Sonne - die ersten 800 Wörter sind schon getippt, aber in meinem Juli-Ziel hänge ich trotzdem noch ziemlich hinterher. But well, positiv bleiben, Motivation nicht verlieren. :coffee: :sunny:

    Habt einen schönen (Schreib-) Tag :computer: :rainbow:

    posted in Schreibmotivation read more
  • Catarina

    Guten Morgen zusammen,

    bei mir steht bis Sonntag noch so viel anderes neben dem Schreiben an, aber ich versuche trotzdem, jede Gelegenheit zu nutzen - die ersten 100 Wörter sind für heute getippt, mal sehen, ob ich im Laufe des Tages noch eine Schreibsession schaffe :computer: . Samstag nacht bin ich leider nicht dabei, da ich auf einer Hochzeit bin, was aber auch schön ist :relaxed:

    Einen schönen Tag und fleißiges Schreiben :rainbow:

    posted in Schreibmotivation read more
  • Catarina

    Guten Morgen zusammen,
    bei mir sind schon die ersten 500 Worte für heute getippt, ich hoffe, dass ich heute Abend nochmal Zeit für eine kleine Schreibsession haben werde :relaxed:
    Ganz viel Schreibmotivation euch und einen schönen Wochenstart :rainbow: :computer:

    posted in Schreibmotivation read more
  • Catarina

    Guten Morgen zusammen :relaxed:
    Ich hatte gestern ja eigentlich eine intensive Schreibsession für Projekt 1 geplant. Und stattdessen das Notizbuch fürs Sommerprojekt gestaltet und geplant - teilweise ein minibisschen unnötig, aber es hat Spaß gemacht :slight_smile: Und in weiser Voraussicht habe ich mein Camp-Ziel deswegen auch nicht so hoch gesetzt, sollte heute aber trotzdem Gas geben :grin: . Der Kaffee verstärt schon die Motivation :coffee: :rainbow: :computer:

    posted in Schreibmotivation read more
  • Catarina

    Guten Morgen, ich sitze schon gähnend und mit Kaffee an der ersten Schreibsession.
    Zeit bleibt mir leider kaum heute, aber immerhin bin ich gerade wieder motivierter :slight_smile:

    posted in Schreibmotivation read more
  • Catarina

    Ich habe auch endlich mal wieder Zeit für eine kleine Schreibsession. Der Kaffee muss seine Magie wirken, denn Schlaf hatte ich nicht viel und ansonsten heute noch einge To-Dos zu erledigen. Aber ein paar Wörter weiter sollte ich zumindeset kommen :relaxed: Einen schönen Sonntag :sunny:

    posted in Schreibmotivation read more
  • Catarina

    Sicherlich erlernt sie Eigenschaften, in Zukunft traut sie Menschen deutlich weniger, da sie vorher sehr naiv war. Ist das schon eine Entwicklung? Fühlt es sich für den Leser gut an?

    Ich denke jetzt auch mal laut … Für mich ist das durchaus schon eine Art von Enwticklung. Deine Prota hat zu Beginn Missglaube und Weltsicht, wenn sich diese im Laufe der Geschichte verändern, ist das eine Entwicklung und wenn diese den Lesenden offenbart wird, nehmen sie eine Veränderung wahr. Solange diese Veränderung nachvollziehbar ist, sollte sie nicht erzwungen wirken, oder als wäre der Charakter ein anderer als zu Beginn.

    Eine Charakterentwicklung muss auch noch gar nicht so weit gehen, dass sich ihre Weltsicht verändert und das Einfluss auf ihre Handlungen nimmt - obwohl das optimal klingt, nach dem, was wir alle so kennen.
    Aber neue Erkenntnisse über die eigene Weltsicht und Situation setzen nicht voraus, dass sich eines davon geändert hat, sondern dass Dinge geschehen sind, welche die Prota in ihrem Denken beeinflusst haben.
    Wenn sie zu Beginn naiv und verlassen ist und am Ende vorsichtig und verlassen, dann ist das eine Veränderung der Weltsicht deiner Prota, deren Entwicklung in den Beeinflussungen auf dem Weg der Handlung liegt. Also ja, Veränderung. Aber ob sich diese zufriedenstellend liest, kommt ganz auf deine Geschichte und deine Prota an :sweat_smile: :relaxed:

    Was wir an der Entwicklung ja hauptsächlich wahrnehmen, ist, wie sich der Umgang mit dem inneren Konflikt und den Ängsten im Laufe der Geschichte ändert und das verfolgen und nachvollziehen zu können, ist wichtiger als eine Schlussszene, die irgendetwas unter Beweis stellt… Vielleicht helfen diese Denkanstöße ja ein wenig :relaxed:

    posted in Plauderecke read more
  • Catarina

    Ich verabschiede mich für heute Nacht auch. Ich konnte endlich mal wieder richtig was schreiben und habe dadurch meine kleine Blockade überwunden - ich hoffe, das kann ich die nächsten Tage so mitnehmen. Viel Erfolg an alle, die noch fleißig weitermachen!

    posted in 97. Schreibnacht read more

Looks like your connection to Schreibnacht was lost, please wait while we try to reconnect.