• flügellos

    Ich recherchiere gerade zum Schulsystem in Dänemark und bin sehr sehr fasziniert ^^

    posted in Schreibhandwerk read more
  • flügellos

    @timothea-rubin Klingt als hätte es bei dir diesen Monat sehr viel Romance gegeben ^^

    posted in Buchclub read more
  • flügellos

    So, mit “Patients” von Grand Corps Malade, habe ich auch mein französisches Buch für heuer beendet. Sogar eines, das mir richtig gut gefallen hat. Jetzt geht es wahrscheinlich zurück zur Lesechallenge für mich. Da fehlen mir nämlich noch 10 Bücher.

    posted in Buchclub read more
  • flügellos

    „Osterhase, Weihnachtsmann, Zahnfee und Co. mit ihren Macken und versteckten Vorlieben“

    Jeder kennt sie, die fantasiebehafteten Helden, lebendig gemacht durch die Geschichten unserer Eltern oder Großeltern. Ob uns vom Weihnachtsmann, der Zahnfee oder dem Osterhasen erzählt wurde, bis zu einem gewissen Alter haben unsere Augen stets geleuchtet.

    Doch wer sind diese Gestalten eigentlich? Was macht der Osterhase, wenn er nicht Eier bemalen oder austeilen muss? Warum sammelt die Zahnfee Zähne? Mahlt sie damit den Schlafsand für das Sandmännchen oder ist es nur ein irrer Fetisch? Wie verträgt der Weihnachtsmann die vielen Kekse, oder ist er ohnehin längst zuckerkrank?

    Fragen über Fragen, die es zu beantworten gilt. Geht ihnen auf die Spur und durchleuchtet jedes kleinste Detail. Bringt ans Licht, was bisher noch niemand wusste. Zeigt uns die versteckten Vorlieben, die tiefen Abgründe oder auch Macken der Helden unserer Kindheit.

    Die Teilnahmebedingungen:

    • Die Texte dürfen eine Länge von 20.000 bis 35.000 Zeichen (ca. 11 bis 20 Normseiten) nicht unter- bzw. überschreiten.
    • Die Geschichten sind in den Formaten .doc, .docx oder .odt ausschließlich an manuskripte@hybridverlag.de zu senden.
    • Außerdem benötigen wir von euch noch eine Kurzvita.
    • Eine Altersbeschränkung setzen wir in diesem Fall nicht.
    • Einsendeschluss ist der Ostersonntag des Jahres 2022 (17.4.2022)

    AAAB (Allgemeine Anthologie-Ausschreibungsbedingungen):

    • jeder Autor einer Anthologie-Geschichte erhält ein Freiexemplar. Darüber hinaus gibt es keine weiteren Vergütungen
    • die Rechte der eingesandten Geschichten bleiben beim Autor
    • teilnehmenden Autoren wird ein Einkaufsrabatt auf die Anthologie gewährt

    Quelle:
    https://hybridverlag.de/index.php/anthologie-ausschreibungen

    posted in Verlagsausschreibungen read more
  • flügellos

    @betty-blue Respekt, dass du Anna Karenina gleich mehrfach liest. Ich habe es ein Mal gelesen und gegen Ende hätte ich Anna gern selbst vor den Zug geschubst 😅

    posted in Buchclub read more
  • Schreibsuchti

    Einen schönen Freitag euch. :)
    Heute melde ich mich auch endlich mal wieder zu Wort. Die letzten Wochen waren … chaotisch und aufreibend, um es mal so zu formulieren. Ich hätte diesen Monat schon drei Mal Rehasport haben können, aber immer verschoben, weil ich seit Mitte September diesen dummen Husten nicht los werde (man kennt dieses leidige Problem von mir ja schon). Ich hoffe, ich kann nächsten Freitag mit dem Rehasport endlich mal anfangen, meiner Bandscheibe täte das sicher gut, aber der Husten hat mich immer noch ziemlich gern… Zudem war ich in den letzten Wochen extrem müde und nun wurde zum ersten Mal seit über einem Jahr meine Tablettendosis etwas erhöht. :( Das Jahr haut einfach rein.
    Bei meinem Mann gibt es seit diesem Monat endlich eine Lohnerhöhung, weil da jetzt ne andere Firma noch mitmischt und der Senat sich da beim Lohn wohl noch mit eingemischt hat. xD Allerdings hatten die diesen Monat im Büro durch die ganze Umstellung so viel Stress (und dann hatte da auch noch einer Urlaub), dass die komplett vergessen hatten, ihn für Arbeit einzuplanen und erreichbar waren die auch nicht so wirklich. Also arbeitet er jetzt erst den zweiten Tag in diesem Monat (der erste war Anfang Oktober) und kommt diesen Monat insgesamt dann auch nur auf acht Tage. :(
    Ganz ehrlich, wäre der NaNoWriMo nicht noch, könnte mir 2021 jetzt einfach den Buckel runterrutschen. :joy:

    Mal sehen, ob ich jetzt meine Eltern am Telefon erreiche, um ein bisschen zu quatschen und ansonsten setze ich mich bis zur Spätschicht noch an die Vorbereitungen für mein NaNo-Projekt. <3

    posted in Schreibmotivation read more

Looks like your connection to Schreibnacht was lost, please wait while we try to reconnect.