• Hollarius

    Ich hab gestern mit Judith geschrieben: Ja, Rückmeldungen sind auf dem Weg.

    posted in Verlagsausschreibungen read more
  • MartinZ

    Guten Morgen,

    @FranQ, das hört sich aber nicht so goldig an. Bei solchen Aussichten den Tag betreffend überlege ich immer, wie ich mir die unleidliche Situation verschönern kann. Wenn möglich, würde ich mich in ein ansprechendes Café zurückziehen mit einem schönen Buch und Schreibgeräten und die Zeit dort verbringen.
    Ich merke gerade, dass ich auch noch nicht wirklich ausgeschlafen hier am Rechner sitze. Mich hat gestern fast den ganzen Tag die Frage umgetrieben, wie ich Patchwork auf Linux aus Laufen bekomme. Das Ganze hängt an dem verflixten Wine, einem Programm, das Windows-Programme auf Linux lauffähig macht. Aber da es nicht funktioniert und mir nun ein Freund, der sich mit Linux und Wine auskennt, davon abgeraten hat, werde ich in den sauren Apfel beißen und weiter mit Windows auf dem Mac arbeiten.
    Der Tag selbst hat heute schon sehr sonnig angefangen und es scheint auch so zu bleiben. Da ich mich im Ruhestand befinde, kann ich mich jetzt erst einmal in einen Roman versenken, bevor ich dann zur Musik schreite.
    In Köln ist heute Abend die Nacht der offenen Kirchen mit einem sehr vielseitigen Programm an Musik, Animationen etc. Bin gespannt, wie es wird.

    Euch allen wünsche ich noch einen entspannten Schreibtag.

    posted in Schreibmotivation read more
  • MartinZ

    Herzlich willkommen,

    umso mehr, als dass Du mit Patchwork schreibst, das Programm, das ich über alles liebe. Dass Deine Fragen zum Programm sofort beantwortet werden im Patchwork-Forum, wirst Du ja schon gemerkt haben.
    Solltest Du mal nicht weiterwissen, kannst Du mich auch hier fragen. Bei Patchwork ist mein Alias derselbe wie der hiesige.
    Viel Erfolg beim Schreiben.

    posted in Vorstellungsrunde read more
  • Hollarius

    Ich weiß nicht, ob das inziwschen alle Handy können, aber mit meinem Samsung kann ich statt fotografieren Dokumente scannen, wenn es erkennt, dass da ein Blatt Papier liegt. Dann geht halt ein zusätzliches Symbol auf. Bei gedruckten Texten kann ich dann sogar den Text extrahieren, ich habe aber keine Ahnung, wie gut das funktioniert.
    Du kannst aber auch einfach mal schauen, ob es Dinge gibt, die du professionell digitalisieren lassen willst. hab kurz gegoogelt, das sind 5 Cent pro Seite. Das kann natürlich schnell viel werden, wenn du da zehntausende Seiten hast. Aber wenn es “nur” tausend sind, gibst du vielleicht einfach die fünfzig Euro aus und hast dann alles auf ner Festplatte.

    posted in Plauderecke read more
  • MartinZ

    Ich würde mich auch nicht so einfach trennen wollen von alten Texten. Seit ich angefangen habe zu schreiben, ist alles auf dem Rechner, somit bin ich da iim Vorteil.
    Aber ich würde es auch, wie @Hollarius und die anderen hier vorschlagen, die Kisten ganz in Ruhe eine nach der anderen durchgehen und alles, womit ich mich nicht mehr identifizieren könnte, wegwerfen. Das hat auch einen befreiende Wirkung. So habe ich eine ganze Menge aus dem Studium weggeworfen. Entrümpeln wirkt Wunder. :wink: :smile:

    posted in Plauderecke read more

Looks like your connection to Schreibnacht was lost, please wait while we try to reconnect.