Group Details Private

Teambezwinger

Ihr habt bei “Zählen bis der Mod kommt” gemeinsam bis 300 gezählt? Das Badge gehört euch!

  • flügellos

    @hilo ist bei Charity-Anthologien eher selten, weil man ja möglichst viele Spenden sammeln möchte.

    posted in Verlagsausschreibungen read more
  • flügellos

    QUELLE

    Eine lange Reise, ein neuer Lebensabschnitt, ein Einsatz oder eine Eroberung.
    Und dann ist er da, der Tag der Heimkehr.
    Ob an den Ort der Kindheit, die eigene Familie oder die Rückkehr in das alte Leben.

    Wir suchen Geschichten und lyrische Werke für Erwachsene, die uns in eine Welt der Liebe entführen. Die Vermischung mehrerer Genres ist erlaubt.

    Die Einreichungen müssen das Thema Heimkehr aufgreifen und es muss eine Form von Liebe vorkommen. Ob es sich um Elternliebe, Romantische Liebe, Obesession etc. handelt, ist jedem selbst überlassen.

    Der erzielte Gewinn wird komplett an „Weekendschool Deutschland e.V.“ gespendet. Dieser Verein fördert Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung und Berufswahl.

    Alle Altersgruppen können an der Ausschreibung teilnehmen. Es muss jedoch bei allen, die zum Zeitpunkt der Abgabe minderjährig sind, ein Erziehungsberechtigter der Teilnahme schriftlich zustimmen (Mustertext am Ende).

    Die Länge der akzeptierten Kurzgeschichten liegt zwischen 13.000 und 18.000 Zeichen (inklusive Leerzeichen). Lyrische Beiträge dürfen unterhalb der Mindestlänge liegen, dürfen aber nicht mehr als 18.000 Zeichen umfassen.

    Die Geschichten müssen zum Erscheinen der Anthologie unveröffentlicht sein. Eine spezielle Formatierung ist nicht nötig. Der Text muss als .doc(x), .odt oder .pap gespeichert sein. Ein Manuskript im PDF-Format wird von uns ausgeschlossen.

    Jeder Autor darf eine Kurzgeschichte und ein Gedicht einreichen. Pro Autor wird maximal ein Werk in die Anthologie aufgenommen, also entweder Prosa oder Lyrik.

    Zusätzlich müssen eine kurze Autorenvita (ca. 500 Zeichen inkl. Leerzeichen) am Ende des Manuskriptes auf einer neuen Seite angegeben sein. Die Angabe von einer Autorenwebseite, dem Profil-/Seitennamen auf Facebook, Instagram, etc. darunter ist möglich.

    Zur Ausfertigung des Vertrages wird der Echtname und die Adresse angefordert.

    Das Urheberrecht muss beim Teilnehmer liegen. Bei Annahme wird ein nicht exklusives Nutzungsrecht eingeräumt. Das umfasst neben der Publikation auch Auszüge/Zitate für Marketingzwecke. Wird die Verwendung von Textstellen zum Zwecke der Werbung nicht gewünscht, ist dies in Eigeninitiative anzugeben.

    Als Honorar dürfen alle, die in der Anthologie vertreten sind, ein Eigenexemplar zum Druckkostenpreis bestellen. Da es sich um eine Spendenanthologie handelt, sollen möglichst viele Bücher zum regulären Preis gekauft werden, weshalb die Begrenzung bei einem Exemplar pro Autor liegt.

    Für die Teilnehmenden entstehen keine Kosten. Cover, Lektorat und Buchsatz werden übernommen.

    Die Herausgeberinnen sind Jennifer Schumann und Anne Polifka.

    Im Falle von zu wenigen Einsendungen ist eine Absage des Projektes oder eine Verschiebung der Deadline möglich.

    Es besteht bei einer Einreichung kein Anspruch auf Aufnahme in die Anthologie.

    Eine Information für alle, die bisher an keiner Ausschreibung teilgenommen haben: Bei Aufnahme in die Anthologie wird ein Lektorat angefertigt. Es muss daher im Anschluss Zeit für eine Überarbeitung eingeplant werden.

    Die Abgabefrist ist der 01.09.2023. Die Kurzgeschichten müssen an anthologie@mail.de geschickt werden.

    Wir freuen uns auf viele fantastische Geschichten.

    Mustertext:

    Ich bestätige, dass (Name des Teilnehmers) an der Ausschreibung für die Anthologie mit dem Arbeitstitel „Heimkehr“ mit der Möglichkeit einer Veröffentlichung teilnehmen darf.

    Ort, Datum, Name und Unterschrift des Erziehungsberechtigten

    posted in Verlagsausschreibungen read more
  • flügellos

    Ich beginne den Februar damit, dass ich endlich “Troubled Blood” beendet habe. Mal gucken, was jetzt kommt. Wahrscheinlich was Kürzeres.

    posted in Buchclub read more
  • flügellos

    QUELE

    Hallöchen, ihr Lieben!

    Es freut uns sehr, dass ihr zu uns gefunden habt! Und ihr habt Glück, aktuell suchen wir wieder herzerwärmende Geschichten für kalte Stunden.
    Das bedeutet genauer:
    Wir suchen romantische Kurzgeschichten à 5.000 Wörter mit weihnachtlichem Flair. Völlig egal, ob ihr die großen Gefühle vermitteln wollt, viel Spice mit in eure Geschichte einbaut oder eine cozy Wohlfühl-Romance zum Besten geben wollt … Sendet uns gerne eure Kurzgeschichten zu!

    Datei: docx
    Benennung: Kurzgeschichte Euer Autorenname _ Arbeitstitel
    Einsendeschluss: 01.08.2023
    E-Mail-Adresse: autoren.paradies@gmail.com

    Wir sind gespannt, wofür eure Winterherzen schlagen!

    posted in Verlagsausschreibungen read more
  • flügellos

    @zaje das ist eine verdammt gute Frage! geht nachdenken

    posted in Schreibnacht Montagsfrage read more
  • Liam

    schließe diese etappe mit 118 Worten und damit meine schreibnacht ab mit insgesamt 347 Worten.
    Nicht viel, aber trotzdem ein kleiner Erfolg.
    Danke an das Team und die fleißgen Helferleins für die Mühen!

    posted in Die 101. Schreibnacht read more
  • Liam

    ich verabschiede mich diesmal leider auch frühzeitig und wünsche allen: wachgebliebenen, fleißgen Bienchen, Pause machenden, nachdenklichen, korrigierenden, schreibwütigen oder auch den erholsam prokastinierenden eine gute Nacht.

    posted in Die 101. Schreibnacht read more

Looks like your connection to Schreibnacht was lost, please wait while we try to reconnect.