• inky_feathers

    Ich werde mich jetzt auch verabschieden, zumindest ins Offline.
    An alle, die noch schreiben: bleibt dran, haltet durch! :star2:
    Gute Nacht, danke für diese Schreibnacht und auf bald!

    Verfasst in 78. Schreibnacht weiterlesen
  • inky_feathers

    Silo… Sihlo… Silluhe - argh! Silhouette! (Wo kommt das verdammte h hin?)

    Verfasst in 78. Schreibnacht weiterlesen
  • inky_feathers

    Ich würde gerne endlich mal ins Überarbeiten reinkommen. Für heute hatte ich mir eigentlich zwei Kapitel vorgenommen, die neu geschrieben werden wollen, aber mir fehlt der richtige Ansatzpunkt fürs erste. Vielleicht sollte ich es einfach überspringen und mit dem nächsten weitermachen und hoffen, dass das besser funktioniert. :sweat_smile:

    Verfasst in 78. Schreibnacht weiterlesen
  • inky_feathers

    Nach ein paar turbulenten Tagen ohne Schreiben geht es bei mir heute endlich weiter mit der Überarbeitung. Eben war schon ein Text für die Buch-Webseite dran, der bereits wieder beim Verlag ist, jetzt gibt es frischen Tee und ich schaue mal, wie weit ich komme. :tea: :fallen_leaf:
    Drei Kapitel wären schon schön, aber inhaltlicher Fokus und Dialogstruktur des nächsten Kapitels sträuben sich noch ein wenig. Nun denn. Mal sehen, wie ich reinkomme. :pencil:

    Ich wünsche allen einen erfolgreichen oder zumindest stressfreien Mittwoch!

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • inky_feathers

    @Betty-Blue Wenn du deine Kurzgeschichten nach Prompts schreiben möchtest, fallen mir spontan ein paar Dinge ein, die dich inspirieren könnten:

    • Du könntest nach Reizwörtern schreiben, die du dir von Menschen in deinem Umfeld - ganz unverbindlich - geben lässt (mündlich, über einen Messenger, per Mail…). Meine Erfahrung ist, dass je nach Textlänge 3-5 Wörter gut sind, die du dann in deinen Text einzubauen versuchst. Wenn dir das nicht reicht, kannst du dir auch von einer Person eine Stimmung und unabhängig von einer anderen Reizwörter geben lässt. Ich habe außerdem die Erfahrung gemacht, dass es gut ist, den Leuten nicht zu sagen, wofür genau du das brauchst, weil sie dann 1. unbefangener sind und 2. nicht ständig fragen, ob die Geschichte schon fertig ist und du die Prompts so auch verwerfen kannst.

    • Besonders, falls du Fantasy schreiben solltest: die unterschiedlichen Kartendecks des Spiels Dixit sind super, um sie als Inspiration zu nutzen. Einfach mischen, verdeckt eine Karte ziehen und gucken, was dir dazu einfällt. Ich finde, es braucht ein wenig Übung, bis einem zu wirklich allen etwas einfällt, aber du kannst ja einfach weiterziehen, bis du eine hast, die dir gefällt.
      (Ich meine, dass es die Decks auch im Internet irgendwo als Übersicht gibt, wenn du an das Spiel nicht einfach drankommen solltest. Oder du fragst mal in deiner Stadtbücherei nach, ob sie das verleihen.)

    • Selbiges gilt übrigens für Tarot-Karten, da empfehle ich aber eine Kombination aus bis zu drei Karten.

    • Story-Cubes könnten eine lohnenswerte Anschaffung sein, wenn du jemand bist, die gut auf Reizwort-Zuruf Texte schreiben kann.

    • Und sonst: Schau doch mal in die vielen, vielen Inktober-Promptslists der letzten Jahre. Die sind eigentlich für visuelle Kunst gedacht, ich finde sie aber auch zum Schreiben geeignet. Oft sind da für meinen Geschmack die privat erstellten Listen viel spannender als die offizielle Inktober-Liste.
      Auch wenn man über die Plagiatsvorwürfe im Rahmen der Inktober-Organisation reden muss und sich gut überlegen sollte, ob man das weiter unterstützen will. Aber für Inspiration ist es super! Einfach das Hashtag Inktober mit den letzten Jahreszahlen suchen, da findest du auf Instagram und Twitter auf jeden Fall was, und sicher auch im Netz ringsum.

    Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg und ganz viel Spaß! :pencil:

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • inky_feathers

    Ich bin diese Woche in die Vor-Lektorats-Überarbeitungsrunde gestartet und noch dabei, mich wieder in meine Welt reinzuwühlen. Mal sehen, wie schnell ich Figurenstimmen und Atmosphäre wiederfinde. Zumindest sind Weltenbau und Handlung klar. ;-)

    Ziel: mind. 3 Kapitel überarbeiten, zwei davon neu schreiben; alles darüber hinaus ist Bonus

    Freitag: 1021 Wörter neu/ 1/2 Kapitel neu
    Samstag: 2962 Wörter neu/ 2 1/2 Kapitel überarbeitet (Soll erfüllt, yay! :tada: )
    Sonntag: 2 Kapitel überarbeitet

    Gesamt: 45 Seiten überarbeitet, davon etwa die Hälfte neu geschrieben.

    Ich komme langsam wieder rein. Danke für ein erfolgreiches Marathonwochenende! :dragon:

    Verfasst in Schreibmarathon Wochenende weiterlesen
  • inky_feathers

    Ich habe heute nach fast zwei Monaten Pause 4,5k Wörter geschrieben, davon etwa die Hälfte während der Schreibnacht, und ich bin einfach sehr, sehr stolz auf die beiden neuen Kapitel! Endlich mal wieder etwas, mit dem ich zufrieden bin! :blush:
    Ich brauche zwar derzeit ewig für das, was ich schreibe, aber steter Tropfen höhlt den Stein. Es geht endlich, endlich wieder voran! :tada:

    Verfasst in 54. Schreibnacht weiterlesen
  • inky_feathers

    Sieben Sieben Sieben Sieben Sieben

    (Kurt Schwitters: Zwölf)

    Verfasst in Forenspiele weiterlesen
  • inky_feathers

    1. Yeeess! (Okay, das ist ein bisschen gemein, weil ich im letzten Drittel eines Monsterprojekts bin und einfach viel zu viel Material zur Verfügung habe…)

    Verfasst in 54. Schreibnacht weiterlesen
  • inky_feathers

    1, 3, 4, 6 waren übrigens mein erstes Bingo.
    Jetzt kommt auch noch die 7 hinzu - eine der wichtigsten Inspirationsquelle für eine der Storylines waren z.B. die Ereignisse des Arabischen Frühlings und seine noch anhaltenden Folgen. (@Cassiopeia, ich finde, “historisch” ist Interpretationssache.)

    Verfasst in 54. Schreibnacht weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.