• Peachnita

    Hallo,

    ich suche Testleser*innen für meine Cyberpunk Romanze “Error:Love”.
    Den Text gibt es im Google-Doc, oder auf Wunsch auch per Email als PDF. Feedback hätte ich gerne bis Anfang Januar, da ich mich dann an die zweite Überarbeitungsrunde setzen möchte.

    Allgemeines:

    Länge: 104k Wörter (450 Normseiten)
    Genre: Romanze (mit Puzzle Subplot)
    Setting: Cyberpunk (Berlin 2086)
    Tropes: Enemys-to-Lovers, Forced Proximity

    Pitch:

    Berlin, 2086. Ein Netrunner auf der Suche nach seinem Bruder, der vor zehn Jahren spurlos verschwunden ist. Seine letzte Option? Ein Auftrag für einen Megakonzern im Austausch gegen dessen Verbindungen auszuführen. Allerdings gibt es da ein klitzekleines Problem, denn Sajas Zielperson ist für ihn unsichtbar.

    Eri genießt das Leben in vollen Zügen. Ok, sie tut was sie kann unter ihren beschissenen Umständen. Gejagt von einem Megakonzern, der ihre Kindheit ruiniert hat, und Opfer eines Implantats, dass sie für jegliche Elektronik unsichtbar macht, schlägt sie sich als Gelegenheitseinbrecher durchs Leben. Was soll man auch anderes tun, wenn kybernetische Augenimplantate der letzte Schrei sind und somit jeder Schritt unter Menschen die Gefahr birgt todgetrampelt zu werden? Verdammte Chromies.

    Und dann verliert sie auch dieses bisschen Leben, als Saja sie aufspürt und sie an Bouda Industries ausliefert. Sie findet sich am Rande ihres Albtraums wieder, bis Boudas CEO ihr anbietet, wonach sie sich solange gesehnt hat. Freiheit. Nun ja, nachdem sie einen drei-Jahres-Sklavenvertrag absolviert hat, von dem fragwürdig erscheint, dass sie diesen überleben wird. Und dann soll sie auch noch mit dem Chromie zusammenarbeiten, dem sie ihre erneute Gefangenschaft zu verdanken hat? Nein danke, aber ja bitte; denn es ist glasklar, dass ihre einzige Alternative die Rückkehr in die Tiefen von Boudas Labor ist.

    Gewünschtes Feedback:

    Hauptsächlich geht es mir in dieser ersten Testleserrunde noch um Big Picture Feedback. Setting, Charaktere, Story.

    Ich hadere etwas damit, dass sich die Romanze sehr jung liest - zu jung für das Cyberpunk-Setting aus meiner Sicht. Fällt euch diese Dissonanz positiv/negativ oder gar nicht auf? An welcher Stelle würdet ihr euch etwas mehr, uhm, Romance wünschen?
    Könnt ihr der Story logisch folgen, oder verliert sich der Plot/die Charaktere irgendwo? Habt ihr Lust den Charakteren/der Romance zu folgen?

    posted in Schreibpartner:innenbörse read more

Looks like your connection to Schreibnacht was lost, please wait while we try to reconnect.