• MercyforArael

    Ich habe gerade meine letzten Worte geschrieben (: Und möchte die wenige Restmotivation, die ich noch habe, gerne verschenken. Weiß jemand wie man das am besten macht? :D

    Verfasst in NaNoWriMo 2018 weiterlesen
  • MercyforArael

    @aykay Ohje :/ Ich wünsche dir dennoch viel Motivation! Nano ist ja zum Glück kein Wettbewerb (:

    Verfasst in NaNoWriMo 2018 weiterlesen
  • MercyforArael

    Ich schaffe heute definitiv nicht auf was ich gehofft hatte :/ Ich versuche jeden Tag das normale Tagesmaß zu erledigen (Minimum) und noch etwas mehr. Ich liege jetzt bei 43,836 Wörtern. Eigentlich versuche ich immer vor dem letzten Tag des Nanos fertig zu werden, aber jetzt muss ich soar, da ich in ein paar Tagen erstmal eine Woche kein einziges Wort zu Papier bringen werden kann.
    Über den Grund dafür freue ich mich zwar sehr, aber vom Nano fühle ich mich gerade äußerst gestresst und ich bin extrem demotiviert :D Leider kann ich dich Tage, bis der Besuch kommt, auch nicht groß mit Schreiben verbringen.

    Ich hoffe, euch andere geht es, was die Motivation betrifft, besser? :D

    Verfasst in NaNoWriMo 2018 weiterlesen
  • MercyforArael

    @zefiiel Dann viel Spaß auf der Feier :D Und ja, das gegenseitige Motivieren tut echt gut!

    Verfasst in NaNoWriMo 2018 weiterlesen
  • MercyforArael

    @zefiiel Das kenne ich (: Ich versuche auch immer einen möglichst großen Puffer zu haben. Vor allem dieses jahr könnte es mit der Zeit wirklich knapp werden. Aber das schafft man. Gerade am ersten Tag :D Und hier hast du auch viele Menschen, die sicherlich bereit sind, dich wieder zu motivieren, sollte es mal hapern.

    Verfasst in NaNoWriMo 2018 weiterlesen
  • MercyforArael

    @zefiiel Also ich zumindest war am ersten Tag meistens gehyped :D Die 50k wirken mal größer und mal kleiner ;) Aber wenn sie dir über den Kopf wachsen sollten, einfach dran denken: Tagesziel für Tagesziel :D Und, wenn es geht, noch ein Stückchen weiter.
    (Und viel Erfolg weiterhin!)

    Verfasst in NaNoWriMo 2018 weiterlesen
  • MercyforArael

    Also ich habe jetzt vier Nanos mitgemacht und ich lege mir vorher immer einen Puffer zu :D Aber ich arbeite niemals vor.
    Gerade schreibe ich meinen ersten Roman komplett neu (hat der echt mal nötig nach über 10 Jahren!).
    Derzeit bin ich bei 3866 Wörtern. Und ich versuche noch mehr herauszuholen.
    Bei meinem zweiten Nano habe ich am ersten Tag über 10k Wörter gemacht, aber das Problem ist, dass mir ein Puffer nie groß genug zu sein scheint (so bin ich eben >_>), also will ich es dieses Mal entspannter angehen und immer mehr Pausen dazwischen machen.

    Und ich denke, das ist das beste, was man meiner Meinung nach machen kann. Sich nicht zu sehr zu stressen. Da ist zwar das Ziel und man muss am Ball bleiben, aber der NaNo so einen fordern und fördern und nicht komplett kaputt machen. Wenn man zu viel Energie verschwendet, hat man nachher keine Lust mehr :D Und damit ist niemanden geholfen.
    Außerdem wünsche ich euch allen auch noch viel Spaß und Erfolg! Gemeinsam kann man das schaffen (:

    Verfasst in NaNoWriMo 2018 weiterlesen
  • MercyforArael

    In der aktuellen Story auf der Insel, die sie für sich und einigen anderen Leuten in Beschlag genommen haben und vor der Welt versteckt halten =) Aber es wäre eine wirklich schöne Feier und jeder würde ausarten

    Verfasst in 55. Schreibnacht weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.