• Lily_Magdalena

    @‘Literareon’ said:

    Irgendwie habe ich gerade das beängstigende Gefühl, mit mir selbst von vor ein paar Jahren zu schreiben O.O

    Geht mir auch so! ^_^ :heart:
    Liebe @Seelenworte , du bist mir vor 10 Jahren (und heute auch noch ^^) total ähnlich!
    Schön, dass du hier bist!


    @‘Seelenworte’ said:

    @‘Kolibriseele’ said:

    Mich würde mal total interessieren, was für Musik du hörst. Wenn du Bogenschießt und Gedichte wie Prometheus magst, kennst du dann auch Bands wie Saltatio Mortis? :)

    Von Saltatio Mortis habe ich vor Kurzem schon einmal gehört aber nicht wirklich Zeit gehabt mich wirklich reinzuhören :D
    Generell hör ich Querbeet von Popmusik bis Klassik, eine Band die ich im Moment sehr gerne höre ist Rammstein (allerdings nicht während des Schreibens)… eine Freundin hat mich damit angesteckt *seufz*

    Kennst du ASP? Diese wunder-wundervolle Band hat mich schon so einige Male inspiriert, und noch viel öfter tief berührt. Sie können hart sein wie Rammstein, jedoch auch weich und verletzlich und ganz sanft, dann wieder folkig. Und sie erzählen Geschichten. :heart: Sie bezeichnen ihre Musik selber als “Gothic Novel Rock”, nicht von Gothic Rock, sondern von Gothic Novel, also Schauerromanen… Und wenn man sich - wie ich - intensiv mit ihrer Musik beschäftigt, hat ihre Musik eindeutig literarische Qualität! (Oh-oh, da habe ich jetzt selber in ein Wespennest gestochen. Über ASP könnte ich stundenlang schwärmen! :D)
    Besonders zu empfehlen - auch für ASP-Einsteiger ^^ - ist der Krabat-Liederzyklus, ihre Vertonung der Krabat-Geschichte, jedoch nicht unbedingt der von Preussler, sondern des original sorbischen Krabat-Mythos…

    @‘Kolibriseele’ said:

    Liebe Grüße
    (Ich glaub, ich werde dich mögen. ^.^)

    Und ich ebenso! Dich auch, @Kolibriseele ! ^_^


    @‘Seelenworte’ said:

    @‘Thomas’ said:

    Liest ja schwere Kost (Schiller, Shakespeare). Traue ich mir nicht mal heute zu.

    Wenn ich ehrlich sein soll, finde ich es gar nicht soooo schwer.
    “Ältere” Gedichte lese ich schon seit ich ungefähr 8 bin und vor ca. 2 oder 3 Jahren habe ich dann auch mit Dramen und Bücher angefangen.
    Ich stand im Buchladen habe “Faust” gesehen und meinen Onkel dann gefragt, ob er es mir zu Ostern schenken könnte und joaaa.
    Mit der “älteren” Sprache komme ich eigentlich auch ganz gut zu Recht. Vieles erkläre ich mir selber oder ich schlage es nach und im Gegensatz zu manchen aus meinem Deutsch Leistungskurs bin ich in der Lage zu wissen was ein “Weib” ist…Eigentlich habe ich Deutsch als Leistungskurs auch nur gewählt, da es mir so leicht fällt und ich nicht so viel für lernen muss (Rechtschreibung dank Rechtschreibschwäche ausgeschlossen :’) )

    Ist es eigentlich seltsam, dass ich mir gerade irgendwie ein wenig eingebildet und blöd vorkomme wenn ich den Text so lese aber ich weiß einfach nicht wie ich es anders sagen soll :-/

    Hach, Faust! :heart:

    Du klingst gar nicht eingebildet, sondern wundervoll! :blush:

    posted in Vorstellungsrunde read more
  • Lily_Magdalena

    Ich möchte unbedingt einmal meine Kinderbuch-Idee zu Papier bringen, inklusive der Illustrationen!

    Einen “Das möchte ich mal schreiben!”-Traum habe ich mir zwar bereits erfüllt, bin damit aber nicht so zufrieden, weswegen ich einen neuen Versuch starten möchte: Eine Episodengeschichte! Einzelne, für sich stehende Episoden, welche aber beim Lesen der gesamten Geschichte dann so raffiniert ineinandergreifen, dass der Leser das Buch am liebsten sofort ein zweites Mal lesen möchte, um alle Querverbindungen zu entdecken… Also einen Episodenroman.
    Meine weihnachtliche Episoden-Erzählung ist mir für meinen Geschmack zu wenig raffiniert und zu kitschig geraten… Aber es war ein Traum, so etwas zu schreiben, und allein ihn mir erfüllt zu haben, ist schon etwas Schönes.

    Und ich würde gerne einmal einen historischen Roman schreiben - und vorher mindestens ein Jahr gründlichst recherchieren, Bibliotheken und Stadtarchive abklappern etc. … Der geschichtswissenschaftliche Teil meines Studiums hat mich dazu inspiriert. Vielleicht greife ich auch die Idee meines Vaters auf und mache aus unserer Familien-Chronik (er hat ahnengeschichtlich unsere Familie bis ins 16. Jahrhundert zurückverfolgen können!) einen Roman! Das ist aber ein irre großes und schwieriges Projekt und ich fühle mich irgendwie noch… zu jung, um es ernsthaft in Angriff zu nehmen. ^^

    posted in Schreibhandwerk read more
  • Lily_Magdalena

    Bei meinen (wenigen) Kurzgeschichten plotte ich nicht - die meisten Kurzgeschichten habe ich urplötzlich quasi fertig im Kopf und dann haue ich sie in einem Guss raus. :D (Weswegen ich auch nie mehr als ein, höchstens zwei Kurzgeschichten im Jahr fertigkriege… -.-)

    Aber bei meinem Fantasy-Großprojekt LIEBE ich Plotten!
    Zu einem großen Teil schreibe ich zwar einfach drauflos und schaue, wohin mich die Geschichte trägt - aber dann gibt es auch diese Momente, in denen mir ganze Szenen, Dialogfetzen oder auch einfach Bilder in den Kopf springen, von chronologisch viel weiter entfernten Teilen der Geschichte. Oder einfach nur Ideen, Manchmal winzig winzig klein. Einzelne Namen zum Beispiel. Und für all diese habe ich ein Notizbuch, in dem ich sie aufschreibe. Manchmal nehme ich dieses Buch und schreibe drauflos, gewissermaßen “laut denkend”, als ob ich meine Gedanken jemandem erzähle. Und dieses Laut-denken hat mich schon einige Male plotmäßig durch Engstellen manövriert, oder mich Verbindungen erkennen lassen… (Liebt ihr auch diese Momente, in denen PLÖTZLICH etwas Sinn ergibt? :heart: ) Manchmal führt es mich gar nirgendwo hin, aber es hilft mir, meine Gedanken zu ordnen oder einfach loszuwerden.
    Ich wollte ein Notizbuch haben, das äußerlich “etwas hermacht”, zur High Fantasy passt. Von meiner Mutter habe ich eines von diesen wunderschönen Paperblanks geschenkt bekommen, in Braun mit goldenen Ornamenten. :heart: Aber mein absoluter Notizbuch-Liebling war das, welches ich von ca. 15 bis 18 geführt habe. Es war ebenfalls ein Geschenk gewesen, ein Weihnachtsgeschenk meiner Oma, nicht besonders hübsch, im Jeans-Look… :huh: Aber in diesem ist so vieles entstanden, so viel gewachsen - es war mir ein treuer Begleiter, hat einiges mitgemacht. Einmal ist es im Campingurlaub einem furchtbaren Regenguss zum Opfer gefallen, der unser halbes Zelt überschwemmt hat. Gottseidank ist es getrocknet, und seitdem waren einige Stellen verwischt, auch wo ich mit Filzstift geschrieben hatte - was dem Buch einen leicht säuerlichen Geruch verpasste. :D Seltsamerweise liebte ich genau diesen Geruch, und das Knacken der gewellten Seiten beim Umblättern. Noch heute muss ich nur dieses alte Notizbuch aufschlagen, es wahrnehmen, und schon beginnen die Gedanken zu fließen… Und es zu lesen versetzt mich wieder zurück in jenen heißen Sommer am Bodensee, als meine Geschichte ihren Anfang genommen hat… *hach* :blush: ^_^

    posted in Schreibhandwerk read more
  • Lily_Magdalena

    Heyho!

    Noch jemand aus Stuttgart, das freut mich aber! :) Du scheinst sehr sympathisch zu sein, ich bin gespannt auf deine Beiträge.

    Und Glückwunsch zur Veröffentlichung! Mein Fantasy-Roman bei einem Verlag, das war, als ich 15 war, auch schon mein Traum. Naja, das ist jetzt elf Jahre her… ^^

    LG!

    posted in Vorstellungsrunde read more
  • Lily_Magdalena

    Ich werde versuchen, meinen seit Jahren angefangenen Fantasy-Roman mal ein ganzes Stück weiter zu bringen. Insofern besteht meine Vorbereitung eigentlich “nur” darin, dass ich das, was bis jetzt davon steht, immer mal wieder durchlese, um gedanklich “in den Modus” zu kommen.

    Und es scheint zu funktionieren - es passiert etwas, was mir schon seit Monaten nicht mehr passiert ist: Meine Gedanken verselbstständigen sich, es kommen mir z.B. beim Geschirrspülen oder beim Duschen Szenen in den Sinn, Dialogfetzen, Bilder… Außerdem kommen die Bilder zurück, die schon für den weiteren Verlauf festgestanden haben, bevor ich aufgehört habe zu schreiben…

    Ich freu mich schon richtig drauf, mich wieder intensiv mit meinen Charakteren zu beschäftigen!

    posted in NaNoWriMo 2013 read more
  • Lily_Magdalena

    Ich habs im anderen Thread schon anklingen lassen, aber ich frag hier einfach nochmal, falls das untergeht: Kann man auch teilnehmen, wenn man kein ganz neues Projekt startet, sondern einfach ein bereits angefangenes ordentlich voranbringen will?

    posted in NaNoWriMo 2013 read more
  • Lily_Magdalena

    Es ist jetzt, zwei Tage vorher, fast schon zu spät, um darüber nachzudenken… Aber der NaNoWriMo geht mir seit ein paar Tagen nicht aus dem Kopf (hauptsächlich, weil einige meiner fb-Freunde dort mitmachen und er dadurch quasi dauerpräsent in meiner Timeline ist… ;) ) - und ich überlege, ob ich mich spontan auch einreihen sollte.

    Allerdings, ist es nicht so, dass man sich nur anmelden kann/darf/sollte, wenn man ein ganz neues Projekt anfängt?

    Ich hätte den NaNoWriMo - und die dadurch, dass alle im November wie wild schreiben, entstehende Motivation und den Drive - nämlich einfach dazu genutzt, um meinen vor Jahren begonnenen Fantasy-Roman ein ganzes Stück voranzubringen. In diesen Roman fließt momentan mein ganzes Herzblut, aber ich hab eh schon viel zu wenig Zeit und… Muße/Muse dafür. Und genau das könnte sich im November ändern, weswegen ich jetzt eigentlich mit keinem meiner im Kopf herumschwebenden Romanprojekte anfangen möchte.

    Ich könnte “inoffiziell” mitmachen, also ohne mich anzumelden und einfach schauen, wie weit ich meinen Roman bringe.

    Oder was meint ihr?


    @'Qorin said:

    Wie immer schreibe ich Fantasy, diesmal mit Meerjungfrauen, Fischmenschen, Piraten und allem was so ins Meer gehört. Bevor einer fragt: Ja, wie Fluch der Karibik (diese Frage bekomme ich immer gestellt, wenn ich von dem Projekt erzähle)

    Total cool - auch in meinem Fantasy-Roman spielt einer der beiden zentralen Handlungsstränge in einem maritimen Setting. Allerdings weniger karibisch als eiskalt-winterlich-nordisch angehaucht… ;)

    posted in NaNoWriMo 2013 read more

Looks like your connection to Schreibnacht was lost, please wait while we try to reconnect.