• Hydra

    Okay. ich weiß nicht mehr wirklich, wie man alter Thread ausgesehen hat. Schande über mein Haupt. xD

    0_1463126301102_Banner2.jpg

    1. Projekt: EIN KÄFIG AUS RACHE UND BLUT

    Arbeitstitel: Ein Käfig aus Knochen und Blut
    Teil einer Reihe: Ja. Geplant ist eine Trilogie.
    Genre: Postapokalyptische Jugendfantasy mit einer Prise Romantik
    Umfang: 90.000 Wörter, davon geschrieben im WriYoBo: 34.080
    Tage, an denen ich daran gearbeitet habe: 8 Tage
    Atmosphäre: Düster, schattenreich, mystisch, dramatisch
    Perspektive: Ich-Erzähler, einzelne Kapitel aus der dritten Person

    PITCH
    In einer postapokalyptischen Welt, die von Dämonen beherrscht wird, dürstet es ein neunzehnjähriges Mädchen nach Rache für den Mord an ihrer Familie. Außerdem ist sie Trägerin des Schlüssels, der die Tore zu anderen Dimensionen öffnen kann und den sie unter allen Umständen beschützen muss.

    QUOTES
    »Was tust du?«, verlangte Gareth düster zu erfahren.
    Ich stemmte mir die Hände in die Hüften, um wenigstens etwas Autorität aufzubringen, was in einem Bettlaken gekleidet nicht so gut klappte.
    »Stehen bleiben.«
    Ich sah, wie er tief durchatmete. Anscheinend war er kurz davor, die Beherrschung zu verlieren. Gut! Immerhin etwas, mit dem ich mich auskannte.
    »Und wieso das?«, fragte er weiter. Er betonte jedes Wort mit ausgesuchter Ruhe in der Stimme, als würde er mit einem nervigen Kind sprechen.
    »Weil ich dir nicht gehorche«, entgegnete ich.
    Er stieß ein paar Wörter in einer mir fremden Sprache aus, was dem Tonfall nach sehr nach einer Reihe von Schimpfwörtern klang.
    »Hast du ein Problem?«, fragte ich unschuldig.
    »Was willst du stattdessen tun? Dumm in der Gegend rumstehen?« Dieses Mal kam der Akzent, den alle Dämonen zu besitzen schienen, stärker zu Geltung.
    »Ich möchte meine Sachen und dann nach Hause, wenn es dir keine Umstände bereitet, Dämon.«
    »Tut es aber«, knurrte er, bevor sein Arm hervor schoss und seine Hand meinen Oberarm packte.

    1. Projekt: EIN THRON AUS KNOCHEN UND SCHATTEN

    Arbeitstitel: Ein Thron aus Knochen und Schatten
    Teil einer Reihe: Teil 2
    Genre: Postapokalyptische Jugendfantasy mit einer Prise Romantik
    Umfang: geplant 90.000 im WriYoBo: 119.000
    Tage, an denen ich daran gearbeitet habe: ca. 60 Tage
    Atmosphäre: Düster, schattenreich, mystisch, dramatisch
    Perspektive: Ich-Erzähler, einzelne Kapitel aus der dritten Person

    QUOTES
    »Wer bin ich sonst?« Meine Stimme war kaum mehr ein Flüstern. Ich spürte, dass dies die Antwort war, auf die ich die letzten zwei Jahre gewartet hatte.
    »Du bist Rache.«
    »Ich bin …« … Rache. Es war eine zu große Offenbarung, um sie laut auszusprechen. Zu frisch die Erkenntnis.

    1. Projekt: EWIGKEITSGEFÜGE

    Arbeitstitel: Ewigkeitsgefüge.
    Teil einer Reihe: Stand-alone.
    Genre: Romantasy, Urban Fantasy
    Umfang: 70.000 Wörter, alle im WriYoBo geschrieben
    Tage, an denen ich daran gearbeitet habe: 34 Tage
    Atmosphäre: Düster, romantisch, dramatisch
    Perspektive: Ich-Erzähler

    Arden Creek ist keine normale Stadt. In ihr konzentriert sich die Hauptbevölkerung der Kreaturen der Nacht, genannt Mordenox und Tenebrae. Ihre Gegenspieler sind die Signa Inferre, der Clan Militum und die Protectoren.
    Lydia Prescott gehört dem Clan an und ist eine Somna. Sie kann die Wandlung von Menschen zu Mordenox stoppen. Zumindest theoretisch, denn bisher ist es ihr nicht erlaubt, bis eines nachts der halbe Clan ausgelöscht wird und sie plötzlich die letzte lebende Somna ist.
    Zwischen der Signa Inferre und den Protectoren stehend versucht sie ihre Bestimmung zu finden. Was einfacher wäre, wenn sie nicht von ihrem Feind gejagt wird, der auch die letzte Somna vom Erdboden tilgen möchte. Um ihm entgegenzutreten, muss Lydia lernen, auf eigenen Beinen zu stehen und für sich selbst und ihre Wünsche einzutreten.

    Coming soon.

    QUOTES
    Niemand, der ein Menschenleben genommen hatte, sollte mit Mitleid belohnt werden. Selbst ich nicht, obwohl ich nur Stunden zuvor alles, was mir lieb und teuer war, verloren hatte.

    1. Projekt: THE RUINED GOD

    Arbeitstitel: The Ruined God
    Teil einer Reihe: 5-Teilige Reihe (voraussichtlich)
    Genre: High Fantasy, Romantasy, Drama
    Umfang: 100.000 Wörter (angestrebt)
    Tage, an denen ich daran gearbeitet habe: 0 Tage
    Atmosphäre: Düster, romantisch, magisch, dramatisch
    Perspektive: 3. Person, verschiedene POVs

    posted in Projekte 2016 read more

Looks like your connection to Schreibnacht was lost, please wait while we try to reconnect.