• Manuela Sonntag

    Guten Mittag! :-)

    Also produktiv getan habe ich heute noch nichts, aber dafür ist die Wohnung wieder sauber und ich hatte schon Kaffee und Kuchen auf der Terasse (bei uns zumindest hat es sich nach grauem Vormittag jetzt entschieden sonnig zu werden) und die Hunde waren auch schon im Park, also geht der Tag eigentlich bisher ganz gut. ;-)

    @azul_celeste Viel Erfolg beim Kindergeburtstag - die Nachbarskinder sind gerade auf Schnitzeljadgt im Viertel unterwegs, scheint auch hoch herzugehen! :laughing:

    Ich würfle jetzt glaube ich mal aus, ob ich mich an meine Test-Leser Aufgabe setze, oder erst die Hundeviecher in die Badewanne werfe, für beide hochwichtigen Herkulesaufgaben wird der Tag vermutlich zu kurz… :joy:

    Lasst es euch gut gehen, ihr Lieben und habt einen sonnigen Samstag!

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • Manuela Sonntag

    Ich hatte kurz nach dem Abi mal die naive Vorstellung, dass man ja einfach “Autor” werden könnte, statt sich eine Ausbildung (oder Studium) zu suchen, aber das Leben hat mich zum Glück schnell eingeholt… ;-)

    Tatsächlich bin ich mit den Jahren immer mehr davon überzeugt, dass ich nicht Hauptberuflich schreiben will, was mehrere Gründe hat, die allerdings hochpersönlich sind und niemanden abhalten sollten, der diesen Traum weiterhin verfolgt! :-)

    Ich habe nur für mich festgestellt, dass viele Dinge, die ich früher sehr gern gemacht habe und als “Hobby” bezeichnet hätte (Kochen und Gartenarbeit fallen mir jetzt spontan ein) inzwischen 80-90% der Zeit nur noch auf der To-Do Liste stehen, weil sie halt erledigt werden müssen, ohne dass ich großartig Lust dazu habe oder sie mir großartig Spaß machen. Das würde ich auch befürchten, wenn ich schreiben müsste, um den nächsten Vertrag zu erfüllen.
    Außerdem kann ich überhaupt nicht mit Planungsunsicherheit, schon gar nicht im finanziellen, das stresst mich mental so unglaublich, dass ich niemals akzeptieren könnte von Buchvertrag zu Buchvertrag zu denken und/oder (was ja die Realität vieler Autoren ist) mich darauf zu verlassen, dass mein Partner genug verdient, als dass wir über die Runden kommen.
    Und zu guter Letzt wäre es mir auch zu einsam, ich mag meine Kollegen und Schreiben ist dann doch auch manchmal sehr abgeschlossen in einer Blase zu existieren. ;-)

    Lange Rede, kurzer Sinn, ich hätte gar nicht dagegen ein bisschen mehr mit dem Nebenjob zu verdienen, um vielleicht auf eine 50% Stelle zu wechseln, statt 75% wie jetzt, aber den Broterwerb komplett meiner Kreativität aufzuhalsen würde ich aus vielen persönlichen Gründen heraus nicht wollen.

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Manuela Sonntag

    Hmmm es ist fast 13Uhr, ich stelle fest, dass ich mal was frühstücken sollte… :laughing:

    Aber immerhin habe ich heute schon ein bisschen was für den Blog getan und nacher wird noch Podcast aufgenommen, bisher liege ich also ganz gut in der Zeit - wenn jetzt der Wolkenguss draußen nochmal kurz nachlassen könnte, wäre ich vollkommen zufrieden.
    Mich persönlich stört Regen ja weniger, aber unsere Hunde glauben sie sind aus Zucker… ;-)

    Wünsche euch weiterhin einen angenehmen und produktiven Tag!!

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • Manuela Sonntag

    “Erzähl mir von Wagner, wie ist er so?”
    “Ein kluger Kopf, aber noch zurückhaltend, unsicher.”
    “Also genau wie du.”
    “Sehr amüsant.”

    ;-)

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Manuela Sonntag

    @core sagte in Schreibtag 06.06.2019:

    Heute kommt mir ständig was dazwischen. Nachmittag Twitter, jetzt die Schreibnacht. Ich öffne jetzt mein Dokument. Oh, ein neuer Beitrag, den muss ich mir noch kurz ansehen…

    Same! :laughing:
    Bin immer noch nicht fertig mit dem Kapitel für heute…naja dann halt noch nicht Feierabend, bin ja selber Schuld…

    Aber ein bisschen in der Sonne sitzen zwischendurch war nett, es hielt sich dank Regenguss sogar die Allergie in Grenzen.
    Hoffe ihr habt auch ein wenig durchatmen können?

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • Manuela Sonntag

    @rosalie-yume sagte in Möchtegern-Schreiberling mit großem Problem sagt hallo :-):

    Gab es auch Stellen, die dir dank dieser Methode sehr schwer fielen?

    Ich will jetzt nicht behaupten, dass man sich nie in eine Ecke schreiben kann, egal ob es mit Plotholes oder Charakterentwicklung zu tun hat, aber mit dem Stop & Go Plotting bin ich eigentlich immer ganz gut gefahren bisher. Manche nennen es glaube ich auch “Scheinwerfer-Schreiben”, weil man eben immer nur für ein paar Kapitel im Voraus weiß was ungefähr passiert und dann erstmal schreibt - und dann die nächsten Kapitel plottet mit all dem Wissen, das man beim Schreiben gesammelt hat.

    Und wenn man doch mal in ein Plothole fällt…so what? Alles kann man solange überarbeiten, bis es passt! Niemand außer dir liest jemals den ersten Draft, wenn du nicht willst, also kann der so grottig sein, wie er will/sein muss, um fertig zu werden. :laughing:

    Verfasst in Vorstellungsrunde weiterlesen
  • Manuela Sonntag

    Guten Mittag! :-)

    Hmm ja ich wollte eigentlich schon seit 2 Stunden am Scrivener sitzen, aber mein Bio-Rhytmus hatte andere Pläne…andererseits bin ich seit 3 Tagen mal wieder Gewitter-Migräne frei, was ja auch nett ist! :laughing:

    Trotzdem habe ich heute morgen schon die Küche mit Kaffee geflutet, weil ich vergessen hatte eine Tasse unter die Maschine zustellen, ich nehme also einfach mal an, dass das Hirn noch nicht ganz auf Hochtouren läuft und lasse es mal ruhig angehen heute… ;-)

    Wünsche euch einen Unwetterfreien Tag (zumindest hier scheinen wir erstmal durch zu sein…)!

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • Manuela Sonntag

    @mt_papierkrieg sagte in Mein erster Roman (mit 33):

    Am nächsten Manuskript sitze ich bereits eine Weile und ich glaube ehrlich, dass es besser wird als Sorck,

    Ich hab’s zwar schon bei Twitter gesagt, aber auch hier nochmal: Herzlichen Glückwunsch! 🎉🎉🎉

    Und es ist keine Schande, wenn man davon ausgeht, dass das was man als nächstes schreibt besser wird - oder sagen wir, es mindert nicht den “Wert” des schon geschriebenen :-) - wäre ja schlimm, wenn man sich in seinem Können rückwärts entwickeln wöllte! ;-)

    Verfasst in Erfolgsgeschichten weiterlesen
  • Manuela Sonntag

    @lillith sagte in Schreibtag 05.06.2019:

    Weil London und Schottland in einem Urlaub, das macht man ja nicht. Das macht man viel besser in zwei Urlauben. Dann hat man für beides mehr Ruhe.^^

    Als jemand, der schonmal beides in einem Urlaub gemacht hat, kann ich das nur bestätigen! :laughing:
    Neidisch bin ich jetzt trotzdem, will auch Urlaub! ;-)

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.