• dirkhaun

    Guten Morgen. Kein Camp für mich, aber eine kleine Schreibübung. Was würdest Du jemanden fragen, der nicht altert/unsterblich ist? Ich habe nichts weiter damit vor, aber 655 Wörter sind’s schon geworden.

    posted in Schreibmotivation read more
  • dirkhaun

    Guten Morgen. Ich habe gerade eine kleine Schreibübung mit ~550 Wörtern abgeschlossen. Mal sehen, wie warm es heute wird. Davon wird abhängen, ob ich noch etwas produktives mache oder nur vor mich hindämmere :)

    posted in Schreibmotivation read more
  • dirkhaun

    @aykay sagte in Schreibtag, 20.06.2021:

    Das kommt mir bekannt vor, aber nicht hinsichtlich einer KG sondern ich meine das mal in Zusammenhang mit X-Factor

    Hmm, aus einer Fernsehserie könnte tatsächlich auch sein. X-Factor habe ich allerdings kaum gesehen. Eher vielleicht Twilight Zone.

    @hollarius sagte in Schreibtag, 20.06.2021:

    @dirkhaun erinnert mich an “Der Straßenvirus zieht nach Norden” von King. Aber es ist nicht das gleiche …

    Die Idee haben bestimmt schon viele Autoren gehabt. King habe ich allerdings nie gelesen, der war’s also auch nicht.

    Ha, es gibt sogar eine ganze Liste. “Meine” Geschichte ist aber scheinbar nicht darunter.

    posted in Schreibmotivation read more
  • dirkhaun

    Guten Morgen. Ich habe schon eine kleine Schreibübung gemacht, angestoßen von einem “writing prompt” mit einem Gemälde.

    Und seither grüble ich: Vor vielen, vielen Jahren habe ich mal eine (Kurz-?)Geschichte gelesen. Da ging es auch um ein Gemälde, das sich verändert. Wenn ich mich recht entsinne: Es ist ein Haus darauf zu sehen, dann ist plötzlich die Tür auf, später eine Person zu sehen … Aber ich weiß nicht mehr wie es weitergeht. Klingelt da bei jemandem etwas?

    posted in Schreibmotivation read more
  • dirkhaun

    Ich habe gerade schon in 275 Worten das Ende der Welt beschrieben.

    Und Euer Morgen so? :see_no_evil:

    posted in Schreibmotivation read more
  • dirkhaun

    Wie andere schon schrieben: Man kann sich ja auch einen Aspekt herausgreifen und das dann in eine ganz andere Richtung entwickeln.

    Die Grundidee für mein letztjähriges NaNoWriMo-Projekt war jetzt auch nicht super-originell, wie ich extra nochmal nachgeforscht hatte. Aber das, was am Ende dabei heraus kam, hat es so sicher noch nicht gegeben.

    Klar, in manchen Genres wird’s langsam eng. Über Vampire oder Zauberschüler würde ich auf absehbare Zeit eher nicht schreiben wollen.

    posted in Plauderecke read more

Looks like your connection to Schreibnacht was lost, please wait while we try to reconnect.