• Mara_Wilbert

    @algernon ich stehe zu dem Manuskript. Das mit den 0,813 % bezieht sich einfach auf die Tatsache, dass es bestimmt viele gute Manuskripteinreichungen gibt. Das Stipendium wird jedes Jahr vergeben und dieses Jahr hattest du sogar noch drei Monate länger Zeit, deinen Beitrag einzureichen (am 15.03., was bis letztes Jahr das Enddatum zur Einreichung war, sind die in diesem Jahr erst gestartet). Man konnte es also hervorragend vorbereiten.

    posted in Verlagsausschreibungen read more
  • Mara_Wilbert

    Miep miep … ich habe mich Ende Mai beworben.

    Aber 123 Einsendungen? Okay, somit stehen meine Chancen, das Stipendium zu bekommen bei 0,813 %. :flushed:

    posted in Verlagsausschreibungen read more
  • Mara_Wilbert

    Historienroman
    Albert feiert seinen Geburtstag nicht. Da er in einer Familie gläubiger Christen aufgewachsen ist, ist ihm sein Namenstag wichtiger. Vielleicht gönnt er sich, an seinem Geburtstag nicht so viel zu arbeiten und stattdessen durch die Natur zu streifen oder angeln zu gehen. Eigentlich ist es ein Wunder, dass er seinen genauen Geburtstag überhaupt kennt.

    Krimi
    Seit Paul seine Frau an eine schwere Krankheit verloren hat, ist sein Geburtstag meistens für ihn ein Tag wie jeder andere auch. Seine Tochter überrascht ihn dann schonmal mit kleinen Dingen, wie zum Beispiel einem kleinen Geschenk oder dem Vorschlag, ins Kino zu gehen und er darf den Film aussuchen, aber eine große Feier findet nicht statt.

    posted in Schreibnacht Montagsfrage read more
  • Mara_Wilbert

    @ebruad Meint das dann, zu diesem Projekt noch eine Ideenliste zu schreiben oder “Pass auf, liebe Agentur, dieses Projekt habe ich jetzt ‘spruchreif’, aber außerdem habe ich noch diese, jene und welche Idee für andere Projekte”?

    posted in Fragestunde mit Ebru Adin von der Literaturagentur Sinnhöfer read more
  • Mara_Wilbert

    Ich habe die - in letzter Zeit häufig genutzte - “Flow”-Playlist von soundcloud auf dem Kopfhörer. Ganz ohne Musik geht es nicht.

    posted in 97. Schreibnacht read more
  • Mara_Wilbert

    reinstürm und durchschnauf
    So, die Schreibnacht kommt gerade recht. Heute Abend kann ich es noch verantworten, zu schreiben und mich ein paar Stunden nicht um die Vorbereitungen meines Umzugs zu kümmern. Wie lange ich durchhalte, weiß ich noch nicht. Aber ich versuche, rauszuholen, was geht.

    posted in 97. Schreibnacht read more
  • Mara_Wilbert

    Ich antworte jetzt mal für meinen Historienroman:

    Gute Frage. Es käme wahrscheinlich darauf an, ob mein Protagonist meine Aufgabe machen müsste (an der er sicherlich wenig Spaß hätte) oder sich anders an dem Ort, an dem ich arbeite, nützlich machen könnte. Dann hätte er sicherlich Spaß und würde mit unseren Musiklehrern an neuen Bühnenaufbauten für Konzerte arbeiten oder so.

    posted in Schreibnacht Montagsfrage read more
  • Mara_Wilbert

    Ich habe gerade das Genre des Nordsee-Krimis via e-Book für mich entdeckt. Im Mai habe ich schon alle vier Krimis aus der Frieda-Paulsen-Reihe von Romy Fölck gelesen und gerade lese ich “Küstenmorde” von Nina Ohlandt. Danach gibt es wahrscheinlich “Opferkinder” von Elin Svensson und Ana Dee.

    posted in Buchclub read more
  • Mara_Wilbert

    Kann ich nicht so wirklich. Ich arbeite 40 h die Woche in meinem Brotjob und kann nie genau sagen, wie “fit” ich nach der Arbeit noch zum Schreiben bin. Ich muss kontinuierlicher werden, wenn ich irgendwann auch mal was rausbringen will, das weiß ich, aber momentan ist mein Leben zu chaotisch für regelmäßige feste Schreibzeiten.

    posted in Schreibnacht Montagsfrage read more

Looks like your connection to Schreibnacht was lost, please wait while we try to reconnect.