• Amaineko

    Es tut mir leid, mir ist leider was dazwischen gekommen. Ich hab in der letzten Etappe noch 144 Wörter geschrieben, aber es bringt heute nichts mehr. Schade! Dennoch vielen Dank, liebe @Sophie-So ! <3

    Verfasst in Schreibabenteuer weiterlesen
  • Amaineko

    287 Wörter. Bin ein stinknormaler Mensch. :-D

    Verfasst in Schreibabenteuer weiterlesen
  • Amaineko

    Für Kurzgeschichten definitiv! Es ist eine tolle Möglichkeit, sich zu motivieren und hilft mir, mich zu professionalisieren. Bisher hab ich drei KGs in Anthologien und das Lektorat war jedes Mal eine wertvolle Erfahrung, die mich als Autorin weitergebracht hat.
    Allerdings bin ich auch schon mal bei einem unseriösen Verlag auf die Nase gefallen. Seitdem nehme ich nur Ausschreibungen von Verlagen oder Personen teil, deren Arbeitsweise ich entweder (online-)persönlich oder durch Erfahrungsberichte kenne.
    Für Romane … Ich weiß nicht. Dafür sind mir die Vorgaben meist viel zu eng (sodass man das Manuskript anderweitig kaum mehr unterbringen kann), oder sie bedienen von vornherein nicht meine Genres. Da setze ich lieber auf eigene Plotbunnys. xD

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Amaineko

    Jein. Wenn das Schreibprogramm etwas rot unterkringelt, muss ich es sofort korrigieren, sonst kann ich mich überhaupt nicht mehr auf den Inhalt konzentrieren und mein Blick zuckt immer wieder dorthin. Lektion daraus: Während des Schreibens sämtliche Korrekturanzeigen ausschalten. Einiges fällt mir natürlich trotzdem auf und wird dann auch mal direkt korrigiert, aber es läuft deutlich entspannter ab. :relaxed:

    Verfasst in 78. Schreibnacht weiterlesen
  • Amaineko

    Mein liebstes Füllwort ist “ja”. Voll die Seuche! :joy:

    Verfasst in 78. Schreibnacht weiterlesen
  • Amaineko

    Ich schließe mich an, Textzuckerl ist echt klasse :heart_eyes:

    Verfasst in 78. Schreibnacht weiterlesen
  • Amaineko

    Ich schon wieder :-D

    Du bietest ja wirklich einige Dienstleistungen an - von Lektorat über Gutachten bis zu Schreibcoaching. Was davon wird denn am meisten wahrgenommen? Und gibt es einen Unterschied zwischen bloßem Interesse und tatsächlichen “Buchungen”?

    Erneut liebe Grüße! :-)
    Katrin

    Verfasst in Fragestunde mit Textzucker weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.