• Zaje

    Ich verwende mit Vorliebe Orte, an denen ich schon war, einfach weil ich mir die Umgebung besser vorstellen kann. Zum Beispiel wollte ich mal eine Weihnachtsgeschichte schreiben, die in New York spielt, weil das in den Filmen immer so superromantisch aussieht, aber selbst wenn ich da bis zum Umfallen recherchiere kann ich mich einfach nicht in den Ort einfühlen und dementsprechend kam ich da auch nicht weiter als zwei, drei Sätze. Meine Protas in meinen Nicht-Fantasy-Geschichten leben so gut wie immer in Österreich, am liebsten in einem kleinen Kaff, so wie mein Heimatdorf ist (in meiner einen Romance-Story ist sogar das Haus meiner Prota unserem jetzigen Haus vom Grundriss her angepasst :joy: - hier bin ich groß geworden, hier kenn ich mich aus xD). Ganz oft hab ich auch einen Griechenland-Bezug drinnen und da kommen dann auch meine Lieblingsplätze vor, wobei es da auch sein kann, dass ich von zwei verschiedenen Inseln was auf eine zusammenpacke (also zB ein Restaurant von der einen und eine Bucht von einer anderen oder so) oder etwas nach Österreich importiere (again ein Restaurant in Wien zB). Ich brauch das einfach für meine Vorstellungskraft :sweat_smile:
    Bei Städten ziehe ich gerne London und Paris heran; letzteres dient auch als Setting für mein Contemporary-Fantasy-Projekt. Ich war schon in einigen Städten, aber die beiden haben mich einfach am meisten geflasht. Bei meinem Highfantasyroman orientiere ich mich auch wieder an Österreich und Griechenland (mit einer Prise Italien); also ein Schauplatz liegt mitten in den Bergen, ein anderer am Meer.
    Ich hätte echt gerne etwas mehr Vielfalt, aber irgendwie wird daraus nie was xD Darum hoffe ich, dass Corona bald vorbei ist, damit ich wieder mal an einen neuen Ort fahren kann, der mich flasht :'D

    Verfasst in Plauderecke weiterlesen
  • Zaje

    Guten Morgen :blush: Kuchen mitbringt

    Mein Tag wird heute vermutlich laaaaang und anstrengend, da ich mal wieder nicht ordentlich geschlafen hab. Bei mir steht heute Uni auf dem Plan, muss ein paar Sachen vorbereiten für diese Woche. Ist eigentlich ganz praktisch, dass ich montags keine Kurse habe, da bleibt viel Zeit dafür :sweat_smile: vielleicht hab ich zwischendurch den Kopf genügend frei, um mich an meine Schreibereien zu setzen, aber die Hoffnung ist grade nicht besonders groß :sweat_smile:

    Habt einen schönen Start in die neue Woche und lasst euch nicht ärgern an diesem Montag :yellow_heart: (es sind auch nur noch zehn weitere in diesem Jahr! :grin:)

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • Zaje

    @Frau-Maus natürlich, ihr seid die ersten, die es erfahrt 🥰 (oder eher die zweiten, mein Freund und meine Geschwister hören sich seit Tagen mein Gejammer an :joy:)

    @ChrisChambers haha danke, aber das mit dem Spannungsbogen in meinen Geschichten übe ich lieber noch ein bisschen, bevor es jemand zu Gesicht bekommt :stuck_out_tongue_winking_eye:

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • Zaje

    @frau-maus sagte in Schreibtag 18.10.2020:

    Ich bin einer der Deppen, die erst merken, dass sie sich verausgabt haben, wenn sie ihre Grenzen so weit überschritten haben, dass sie sie schon gar nicht mehr sehen können.

    Schön gesagt, da gehör ich auch dazu xD So eine kleine Pause zwischendurch schadet manchmal nicht. Überanstrenge dich nicht :yellow_heart:

    Wie süß du bist! 🥺 :heart_eyes: Ich selbst auch, ich bin seit Tagen so aufgeregt, dass ich am liebsten nur laut rumschreien würde, aber ich lass das lieber bevor nicht alles fix ist :joy:

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen
  • Zaje

    Einen verregneten guten Morgen wünsche ich euch! fancy Sonntagsfrühstück auftischt :tea::coffee:🥞🥐🧁🍾🥂

    Meine Nacht war mal wieder mehr anstrengend als entspannend, aber das bin ich ja schon gewohnt. Heute Nachmittag sind wir bei meiner Mum, weil wir für meine Schwester zum 30. Geburtstag ein Lied umgedichtet haben und das heute aufnehmen und am Mittwoch schicken wir es ihr dann; ich freu mich schon, das wird sicher lustig :grin:
    Außerdem muss ich heute unbedingt damit beginnen meinen Schreibtisch aufzuräumen, nachdem der bald wieder zu meinem Stammplatz wird. Für die Uni muss ich auch noch was machen, also bleibt schreibtechnisch heute wahrscheinlich nicht viel Zeit. Vielleicht werde ich an irgendeinem Plot weitermachen oder endlich mit dem Testleser-Fragebogen beginnen, mal sehen :grimacing: Parallel ist mein Hirn ständig dabei meinen wahnsinnigen Plan zu durchdenken. Ein, zwei Tage gebe ich mir noch, dann muss ich wohl endlich eine Entscheidung treffen (wobei mein Unterbewusstsein sich glaub ich schon entschieden hat xD) und dann kann ich hoffentlich bald darüber reden :grin:

    Habt einen schönen Sonntag, bei hoffentlich schönerem Wetter als hied! Lasst euch nicht ärgern :yellow_heart:

    Verfasst in Schreibmotivation weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.