• Zaje

    Ich bin für das NaNo-Abenteuer in der Hoffnung später dabei sein zu können 😄😍

    Verfasst in Schreibabenteuer weiterlesen
  • Zaje

    Oooooh wie toll, das kommt genau richtig, ich finde im Moment sowieso keine Zeit zum Schreiben 😅😍

    Verfasst in 69. Schreibnacht weiterlesen
  • Zaje

    War zwar nur kurz dabei, wäre aber trotzdem bitte gerne ein Teil der Uralten :smile:

    Verfasst in Schreibabenteuer weiterlesen
  • Zaje

    Ich werfe mal meine 439 Wörter in die Runde und verabschiede mich leider schon wieder >.< Meine Erkältung macht mir zu schaffen und da kommt irgendwie nichts gescheites raus xD Trotzdem ne KG beendet, immerhin. Danke für das Abenteuer @Sophie-So und viel Spaß euch noch! :yellow_heart:

    Verfasst in Schreibabenteuer weiterlesen
  • Zaje

    In drei von vier aktuellen Manuskripten schneit es tatsächlich xD Wobei es bei den beiden Fantasygeschichten nicht gerade spaßig ist. In der einen Geschichte muss die Prinzessin mit ihrem besten Freund fliehen und sich einen Weg durch den Schnee kämpfen (was dann in Band 2 relevanter wird) und in der anderen Geschichte haben sie hauptsächlich mit der Kälte zu kämpfen und sind nicht unbedingt in der Stimmung fürs Schneespielen :'D Wobei das mit der Schneeballschlacht jz sogar ein kleines Plotbunny sein könnte - vl schießen sie die Dämonen mit Schneebällen ab :joy:
    Die Fortsetzung meines Liebesromans spielt im Winter, ich denke da gibt’s dann mal ein paar tolle Schneeszenen, aber so weit bin ich leider noch nicht :'D Aber ich freu mich schon drauf :heart_eyes:

    Verfasst in Schreibnacht Montagsfrage weiterlesen
  • Zaje

    Bei mir gingen in den letzten Wochen auch wieder mal ein paar Einträge online jubelt :confetti_ball:

    [Kurzgeschichte] 1. Adventsonntag
    [Kurzgeschichte] 2. Adventsonntag
    [Kurzgeschichte] 3. Adventsonntag
    [Kurzgeschichte] 4. Adventsonntag
    [Kurzgeschichte] Heiligabend
    [Schreibtipps][Schreibübung] Mᴏɴᴅᴀʏ Mᴜsᴇ Lebensretter

    Verfasst in Schreibnacht-Blogs weiterlesen
  • Zaje

    Der Plan steht, hoffentlich wird es auch was :smile:

    Verfasst in Schreibabenteuer weiterlesen
  • Zaje

    Werkstatt Prosa 2020

    1. bis 18. September 2020 im Bildungshaus Schloss Retzhof, Steiermark (A)
      Öffentliche Abschlusslesung in Graz

    Zur Förderung des literarischen Schaffens von jungen Autor/inn/en schreibt die Jugend-Literatur-Werkstatt Graz bis zu zehn Stipendien für die Teilnahme an der »Werkstatt Prosa 2019« im Bildungshaus Schloss Retzhof aus. Damit soll die Arbeit an ambitionierten Prosaprojekten gefördert werden.

    Bewerben können sich junge Autor/inn/en per E-Mail mit literarischen Prosatexten in deutscher Sprache, an denen sie derzeit arbeiten. Dabei sollten sie folgende Kriterien erfüllen:

    Bedingungen:

    • Eingang der Bewerbung bis 31. März 2020
    • Wohnsitz in Europa
    • Alter 18 bis 26 Jahre, und zwar zwischen 18.09.1993 und 14.09.2002 geboren
    • Die eingereichten Texte müssen noch unveröffentlicht sein
    • Bis Anfang Juli 2020 müssen (im Falle einer Einladung) jene bis zu max. 15 Normseiten Textprobe(n) insgesamt eingereicht werden, die bei der Textarbeit im September besprochen werden. Diese Leseprobe wird allen am Workshop Teilnehmenden vorab zugeschickt, um sich auf die Textarbeit intensiv vorbereiten zu können.

    So sollte eine Bewerbung aussehen:

    • Bei Textausschnitten: Exposé über das geplante literarische Projekt (1-2 Seiten)

    • 5 Seiten Leseprobe (Normseiten für literarische Manuskripte, also max. 1800 Zeichen pro Seite)

    • Kurzbiografie und persönliche Angaben (Telefonnummer, Adresse, Geburtsdatum, Titel des literarischen Projekts)

    • Bitte in getrennten Dateien

    • Leseprobe und Exposé sollten keine persönlichen Angaben enthalten, damit diese anonymisiert an die Jury weitergeleitet werden können.

    Einsendungen bitte nur per E-Mail an:
    stipprosa@literaturwerkstatt.at

    Über die Vergabe der Stipendien entscheidet eine Jury auf Basis der vollständig eingereichten Textproben und der geforderten Unterlagen. Die ausgewählten Teilnehmer/innen werden eingeladen, sich vom 14. bis 18. September 2020 zum intensiven Erfahrungsaustausch im Bildungshaus Schloss Retzhof in Österreich zu treffen. Hier findet hauptsächlich Textarbeit in Gruppengesprächen statt, darüber hinaus besteht die Möglichkeit zu Einzelgesprächen. Zudem ist geplant, zusätzlich Gastautor/inn/en bzw. Referent/inn/en aus dem Literaturbetrieb zum Erfahrungsaustausch einzuladen.

    Das Stipendium umfasst die kostenlose Teilnahme (inkl. Unterkunft und Verpflegung im Bildungshaus Schloss Retzhof). Für die Zuerkennung eines Stipendiums ist die Bereitschaft zur Anwesenheit vom Eröffnungsabend bis zur öffentlichen Abschlusslesung Bedingung.

    Die beim Workshop besprochenen Texte werden schließlich bei der Abschlusslesung in Graz der Öffentlichkeit präsentiert und in der Folge zu einer Publikation in der Reihe »Erkundungen« zusammengefasst und im Internet auf www.literaturwerkstatt.at veröffentlicht. Wer Textproben einsendet, erklärt sich damit einverstanden. Alle Rechte an den Texten verbleiben selbstverständlich bei den Autor/inn/en. Und, wie bei Wettbewerben üblich, ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

    Weitere Informationen:

    www.literaturwerkstatt.at
    stipprosa@literaturwerkstatt.at
    Tel.: +43 664 4949018

    Verfasst in Verlagsausschreibungen weiterlesen
  • Zaje

    Ich bin mal so frei :smile:

    Werkstatt für junge Literatur 2020

    1. bis 13. September 2020 im Bildungshaus Schloss Retzhof, Steiermark (A)

    Zur Förderung des literarischen Schaffens von jungen Autor/inn/en schreibt die Jugend-Literatur-Werkstatt Graz in Kooperation mit der IG Autorinnen Autoren (Österreich) bis zu acht Stipendien für die Teilnahme an der »Werkstatt für junge Literatur 2020« im Bildungshaus Schloss Retzhof aus. Mit diesem Stipendium soll die Arbeit an ersten größeren Prosaprojekten gefördert werden.

    Bewerben können sich junge Autor/inn/en per E-Mail mit einem unveröffentlichten, größeren literarischen Prosaprojekt (Roman, Novelle, Erzählband) in deutscher Sprache. Dabei sollten sie folgende Kriterien erfüllen:

    Bedingungen:

    • Eingang der Bewerbung bis 15. März 2020
    • Wohnsitz in Europa
    • Alter 20 bis 30 Jahre, und zwar zwischen 14.09.1989 und 09.09.2000 geboren
    • Das eingereichte Manuskript darf frühestens nach dem 31.12.2020 erscheinen
      Bis Ende Juni 2019 müssen (im Falle einer Nominierung durch die Jury) weitere 20 Normseiten des Manuskriptes aus mindestens einer anderen Textstellen nachgereicht werden. Die insgesamt 30 Seiten sind Gegenstand der Textarbeit während der »Werkstatt für junge Literatur« im September und Grundlage für die Vergabe des »Retzhof-Preis für junge Literatur 2020.« Diese Leseprobe wird allen am Workshop Teilnehmenden vorab zugeschickt, um sich auf die Textarbeit intensiv vorbereiten zu können.

    So sollte eine Bewerbung aussehen:

    • Exposé über das geplante literarische Projekt (1-2 Seiten)

    • 10 Seiten Leseprobe (Normseiten für literarische Manuskripte, also max. 1800 Zeichen pro Seite)

    • Kurzbiografie und persönliche Angaben (Telefonnummer, Adresse, Geburtsdatum, Titel des literarischen Projekts)

    • Bitte in 3 getrennten Dateien

    • Leseprobe und Exposé sollten keine persönlichen Angaben enthalten, damit diese anonymisiert an die Jury weitergeleitet werden können.

    Einsendungen bitte nur per E-Mail an:
    stipjunge@literaturwerkstatt.at

    Über die Vergabe der Stipendien entscheidet eine Jury auf Basis der vollständig eingereichten Textproben und der geforderten Unterlagen. Die ausgewählten Teilnehmer/innen werden eingeladen, sich vom 9. bis 13. September 2020 zum intensiven Erfahrungsaustausch im Bildungshaus Schloss Retzhof in Österreich zu treffen. Hier findet hauptsächlich Textarbeit in Gruppengesprächen statt mit Beteiligung von erfahrenen Lektor/inn/en deutschsprachiger Verlage. Zudem werden Gastautor/inn/en und Referent/inn/en aus dem Literaturbetrieb zum Erfahrungsaustausch eingeladen.

    Die beim Workshop besprochenen Texte werden schließlich bei der Abschlusslesung präsentiert. In der Folge werden Textausschnitte aus den literarischen Projekten zu einer Publikation in der Reihe »Erkundungen« zusammengefasst. Zusätzlich werden während der »Werkstatt für junge Literatur 2020« aus dem Kreis der anwesenden Stipendiat/inn/en die PreisträgerInnen des »Retzhof-Preis für junge Literatur 2020« ermittelt.

    Das Stipendium für den Workshop umfasst die kostenlose Teilnahme an der »Werkstatt für junge Literatur« (inkl. Unterkunft und Verpflegung im Bildungshaus Schloss Retzhof) sowie ein Lesehonorar. Im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten können auch Fahrtkostenzuschüsse gewährt werden. Für die Zuerkennung eines Stipendiums ist die Bereitschaft zur Anwesenheit vom Eröffnungsabend bis zur öffentlichen Abschlusspräsentation Bedingung.

    Mit Einsendung der Textproben erklärt man sich damit einverstanden, dass im Falle der Zuerkennung eines Stipendiums Auszüge aus dem Prosa-Projekt von der Jugend-Literatur-Werkstatt Graz in der Publikationsreihe »Erkundungen« veröffentlicht werden (Print- und Onlineversion). Alle Rechte an den Texten verbleiben selbstverständlich bei den Autor/inn/en. Und, wie bei Wettbewerben üblich, ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

    Weitere Informationen:

    www.literaturwerkstatt.at
    stipjunge@literaturwerkstatt.at
    Tel.: +43 664 4949018

    Verfasst in Verlagsausschreibungen weiterlesen

Es scheint als hättest du die Verbindung zu Schreibnacht verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.